Tagesausflüge

Ausflüge Tagestouren Nieuwvliet Nordsee Radweg in Sluis
Foto: Radweg in Sluis

Radfahren nach Knotenpunkten

Mit dem niederländischen System für das Radwegenetz können Sie den Ausschilderungen zu festgelegten Knotenpunkten folgen und finden leicht zu Ihrem Tourziel. Für Ihre Planung öffnen Sie die Karte von OpenStreetMap und wählen die Ebene 'Radfahrerkarte'. Klicken Sie auf die Kartengrafik um die OpenStreetMap in einem neuen Fenster anzuzeigen oder scannen Sie den QR-Code mit Ihrem Handy ein.

Radfahren nach Knotenpunkten

Nun müssen Sie sich nur noch die Nummern der Knotenpunkte auf Ihrer Strecke merken und folgen der Beschilderung von Knotenpunkt zu Knotenpunkt.


Tourziele in der Umgebung

In der Nähe von Nieuwvliet bieten sich attraktive Ziele für Tagestouren, sei es für Fahrradfahrer oder Automobilisten.

In unserem Mobilheim halten wir eine Zusammenstellung von Info-Material bereit. Planen Sie doch einfach vor Ort, abhängig von ihren eigenen Vorstellungen.





In der Gemeinde Sluis

In der Stadt Sluis kann man einen Spaziergang durch die z.T. gut erhaltenen Festungsanlagen machen. Das Rathaus (1390 erbaut, 1951 restauriert) hat als Einziges in den Niederlanden einen Belfried.

Breskens ist ein kleiner Fischerort an der Küste, nahe an der Grenze zu Belgien gelegen. Er bietet mehrere große Camping- und Bungalowparks und einen schönen Sandstrand mit langen Dünen. Breskens ist zudem bekannt für seine Vielzahl an hervorragenden Fischrestaurants. Eine Personenfähre (nur für Fußgänger, mit und ohne Fahrrad) pendelt stündlich zwischen Vlissingen und Breskens. Weiterhin finden regelmäßig Wochenmärkte im kleinen Ortskern statt. Überregionale Bedeutung erlangt Breskens auch durch sein einmal jährlich, meist im August stattfindendes Fischereifest, zu dem Tausende von Besuchern und viel niederländische Prominenz kommen.

Groede mit seinen Campingplätzen ist ein gemütliches Dorf 1,5 km vom Meer. Im Ortskern steht eine schöne Kirche aus dem 13. Jahrhundert. Im 2. Weltkrieg war Groede ein Rot-Kreuz-Dorf und blieb deshalb mit seinem histoischen Ortskern unzerstört. Heute bilden die verwinkelten Gässchen mit den noch aus dem Mittelalter stammenden Häusern das so genannte "Vlaemsche Erfgoed". In verschiedenen Häusern sind Museen oder Restaurants untergebracht, so dass diese auch von innen besichtigt werden können.

Nieuwvliet ist ein sehr ruhiges, idyllisches Dorf, in dem es aber eine Grundschule gibt. Bekannt ist seine historisch-restaurierte typische Windmühle. In der Saison spielt sich das Leben hauptsächlich in Nieuwvliet-Bad ab, einem Ortsteil, der praktisch nur aus Bungalowparks und Campingplätzen besteht.

Eede liegt direkt an der belgischen Grenze. Es erlangte historische Berühmtheit als der erste Ort, an dem Königin Wilhelmina Ende 1944 zuerst wieder befreiten niederländischen Boden betrat; ein Denkmal erinnert noch daran.

Cadzand ist der vielleicht bekannteste und beliebteste Badeort der Gemeinde. Viel touristische Infrastruktur und ein schöner, breiter Sandstrand tragen zu der Popularität bei. Neben Campingplätzen und Bungalowparks gibt es in Cadzand aber auch recht viele Hotels, davon einige im 4-Sterne-Bereich, weshalb der Badeort nicht nur bei Familien, sondern auch bei zahlungskräftigen Reisenden ohne Kinder sehr beliebt ist. Cadzand liegt nahe der belgischen Grenze, nicht weit vom sehr wertvollen Belgisch-Niederländischen Naturpark Het Zwin, wo man unter Führung die Vogel- und Pflanzenwelt beobachten kann.

Sint Anna ter Muiden an der belgischen Grenze ist sehr klein, aber niedlich. Die anscheinend viel zu große Kirche bezeugt, dass der Ort einst eine kleine Stadt war...

In Aardenburg haben einige alte Häuser die Kriegszerstörungen von 1944 überstanden. Auch das Heimatmuseum ist wegen der archäologischen Funde bemerkenswert. Die Sankt-Bavokirche, mit deren Bau schon 959 angefangen wurde, ist eine gotische Kirche in der sog. Scheldegotik, also im selben Stil wie die Kathedrale von Antwerpen. In der Kirche, einer der sehenswertesten der ganzen Niederlande, ist eine Ausstellung über die Restaurierung in den 1950er Jahren mit vielen Besonderheiten.

IJzendijke hat einen schönen Marktplatz mit noch einigen Häuschen aus dem 17. Jahrhundert.


Quelle: Wikipedia
     Fotos zum Vergrößern anklicken