Logo Gerbils-CrossingGerbils-Crossing - Mongolische Rennmäuse - www.clickstart.de
Haltung Pflege Ernährung Unterbringung Zubehör Verhalten Krankheiten Bauanleitungen Fotos
Informationen für Rennmausbesitzer - Druckversion der Seite:

Rennmäuse Rennmaus Gerbils Wüstenrennmäuse Gerbils Kurzweiliges und Unterhaltsames zum Thema Rennmaus

HomeRennmaus WüstenrennmausUnterhaltung ⏵Aprilscherz April April

Nagetiere an der Zitadelle Jülich

"Pressebericht" zum 1. April, Autor: WJ


Nagetiere an der Zitadelle Jülich


Rennmausplage an der Zitadelle Jülich!

Neben der Gänseplage am Lucher See und dem vermehrten Auftauchen von eingeschleppten Großkröten aus den USA, die in den feuchten Rurauen zu beobachten sind, hat die Stadt Jülich nun ein weiteres Problem.


Mit den ersten warmen Frühlingstagen meldeten aufgeregte Bürger das Auftauchen von kleinen braunen 'Miniratten' in der Nähe der Zitadelle. Vorwiegend an den Winterfutterplätzen für Singvögel, die von der örtlichen NABU-Gruppe eingerichtet wurden, konnte man in den letzten Tagen mehrere Gruppen der kleinen Plagegeister feststellen. Offenbar haben sich die Tiere bereits unserem Klima angepasst, ein Fellwechsel wie beim Hermelin wird ebenfalls beobachtet. Zumindest ist die Unterseite ist oft noch hell während das Fell an der Oberseite bereits Sommerfärbung (braun) hat).

Erst sachkundige Bürger konnten die besorgten Menschen beruhigen. Es handelt sich offenbar um ausgewilderte Gerbil-Mäuse, die in kleinen Kolonieren hier ein Zuhause gefunden haben. Ultraschallmessungen ergaben, dass die listigen Tiere bereits unterirdische Gänge zum örtlichen Getreidesilo der RVZ und zur historischen Kornkammer gegraben haben. Nur so kann man sich die Überwinterung erklären. Offensichtlich sind die Tiere eifrige Nager, da eine ältere Parkbank so stark angenagt wurde, das Oma Gewaltig mitsamt der Teile der zusammengebrochenen Bank, im Burggraben des äußeren Befestigungsrigs landete. Zur Zeit wird geprüft, ob die Tierchen den städtischen Bauhof bei den Abbrucharbeiten der 400 m langen Holzpalisade unterstützen könnten und ob eine Umsiedlung zu diesem Zweck Erfolg haben könnte.


Kommentar dazu von Annett:

Wie schon in der Plauderecke geschrieben, finde ich es absolut sinnvoll, wenn die Tierchen für praktische Arbeiten eingesetzt werden.

Wir geben unseren Rennern ja auch Freilauf, indem mein Mann, der als Gärtner tätig ist, sich die tagsüber in der Transportbox mitnimmt und dann für leichte Arbeiten auf der jeweiligen Baustelle einsetzt: Zur Zeit stehen zum Beispiel das Buddeln von Gräben an sowie diverse Erdaushubarbeiten. Die Jungs sind richtig flink.

Feivel und Mr. Jingles sind ausgeglichen, wenn sie abends wieder nach Hause kommen, hatten den nötigen Auslauf und sind dann richtig froh, wieder in ihrem Terrarium zu sein.

Selbstverständlich werden immer die beiden zusammenlebenden Mäuse genommen, sonst müßten wir ja jedesmal nach einem Arbeitstag wieder vergesellschaften, was uns dann doch zu stressig ist.




Jekke Abhandlungen als Aprilscherz. Nur zur Erklärung: Im Rheinland, möglicherweise auch anderswo, werden zum ersten April Lügengeschichten erzählt und auch in der Presse veröffentlicht.


Anfrage zum 1. April 2005, Autor: Anett

Anfrage von Annett (Forum):

Ich möchte gerne eine Versicherung für unsere Rennmäuse abschließen. Am besten so eine Kombination aus Unfall-/Haftpflicht- und Krankenversicherung. Schließlich kann es ja immer wieder zu Krankheiten, Unfällen oder Sachbeschädigung kommen und das kann teuer werden!

Wenn zum Beispiel ein Fremder in den Finger gebissen wird oder aber zum Beispiel eine Maus einem Besucher das Holzbein annagt. Für Hunde und Pferde geht das ja auch.

Welche Versicherungsgesellschaft ratet Ihr mir, die ich anschreiben kann?


Kommentar von Wilhelm:

Da kann ich nur das Versicherunsbüro Bingen & Büren empfehlen. Die beiden Herren sind durchaus nett und haben mir stehts weiterhelfen können. Haben sie es doch tatsächlich geschafft, mir eine Gesellschaft zu vermitteln, die mich zu einem wirklich günstigen Tarif für Unfälle beim Kartoffelschälen absichert. Das war nicht einfach, da ich explizit nur für die eine halbe Stunde der Essensvorbereitung versichert sein wollte. Sehe ja nicht ein, dass ich mich 24 Stunden lang versichern soll, wo ich doch nur 20 Minuten lang schäle.

Annett, ruf doch mal an oder besser fahre mal kurz vorbei. Mach ich auch manchmal. Die Burschen haben nämlich eine Senseo Kaffeemaschine und Kaffe gibts immer gratis.







Keywords: 1. April, Kurzweiliges, Unterhaltsames, Thema, Rennmaus, mongoloische, Wüstenrennmäuse, Gerbils, Tierhaltung, Haustiere, Nagetiere
Rennmaus


»  weitere Themen

Löwenzahntopf
Mausefalle Futternapf
Mausefalle Küche