Rennmausseite Gerbils-Crossing
Haltung Pflege Ernährung Unterbringung Zubehör Verhalten Krankheiten Bauanleitungen Fotos
Informationen für Rennmausbesitzer - Druckversion der Seite Gerbils-Crossing

Futterversteck selbst herstellen

Bastelanleitungen Pappe Schere Papier




Es macht Spaß aus Pappe oder Holz etwas für die Renner zu basteln.

Ceylin hat einen Vorschlag der zugleich Bastelidee, empfehlenswerter Vorschlag zur Beschäftigung und eine sinnvolle Variante für die Futtergabe ist. Warum wird deutlich, wenn man erst einmal den nächsten Absatz zum Thema 'Futtersuche' liest. Auch jüngere Kinder können mit Pappe und Pappröhren etwas für die Rennmäuse basteln. Dazu benötigt man nur eine Schere und möglicherweise etwas Schnur.

 ⏶  Futtersuche

In freier Natur sind die Rennmäuse stundenlang damit beschäftigt Futter zu suchen. Nur selten gibt es einen "Lotteriegewinn" und an einem Platz gibt es ausreichend Körner für eine komplette Mahlzeit. Daher verteilt der kluge Rennmausbesitzer die tägliche Futterration auf oder in der Einstreu. So sind die Tiere zumindest ein wenig beschäftigt, auch wenn sich das Areal auf eine Fläche von 50 × 120 cm beschränkt. Ohne Futtersuche käme ja nach 5 Minuten Langeweile auf.

Durch ausreichende Beschäftigung kann man Langeweile vorbeugen. Eine Rennmaus ohne sinnvolle Beschäftigung, besonders dann wenn sie alleine gehalten werden muss, wird früher oder später stereotypes Verhalten zeigen. Da sollte man sich etwas einfallen lassen. Die Schlüsselwörter heißen: Beschäftigung und Abwechslung.

In Tiergärten und Zoos hat man das längst herausgefunden. So müssen Schimpansen zum Beispiel den geliebten Apfel vor dem Verzehr erst mühsam mit einem Stock aus einer Röhre hervorholen. weitere Info einblenden


 ⏶  Ceylins Vorschlag für ein Futterversteck

Interessante Varianten als Versteckmöglichkeit für Futter kann man selbst herstellen. Eierkartons und Papprollen eignen sich dazu hervorragend. Ceylin beschreibt die Herstellung mit einer Toilettenpapierrolle.

Man braucht: Die Herstellung:

  1. Die Papprolle wird in das Papier eingerollt und an einer Seite eingedreht. Man braucht keinen Kleber, weil das Papier von selbst eingerollt bleibt.
  2. Man nimmt eine Hand voll Heu und steckt sie vorsichtig in die Rolle hinein.
  3. Leckerlies und Futter kommen hinterher und dann wird das hintere Ende so wie das vordere eingerollt.
  4. Einmal kräftig schütteln, damit sich alles verteilt und fertig ist es ;)
Lg Ceylin


Bastelvorschlag
Was man benötigt
Bastelvorschlag
Papier und Rolle
Bastelvorschlag
einrollen
Bastelvorschlag
Ende eindrehen
Bastelvorschlag
befüllen
Bastelvorschlag
verschließen
 

 ⏶  Schachtel als Futterversteck

Schachtel als FutterversteckÄhnlich wie mit einer Papprolle kann man auch aus einer kleinen Schachtel ein Futterversteck basteln. Ich nehme dazu eine Verpackung für Teebeutel oder eine ähnlich kleine Pappschachtel. Die Füllung besteht aus einigen Körnern und Papp- oder Papierschnipseln. Die einzige Öffnung der Schachtel schneide ich lediglich 2 × 2 cm groß. So sind die Tiere gezwungen die Öffnung zu vergrößern.


 ⏶  Kaufe keinen Futternapf

Spare Dein Geld und kaufe keinen Futternapf. Es ist viel sinnvoller die tägliche Futterration über (oder in) der Einstreu zu verteilen. Zur Nahrungssuche werden Deine Rennmäuse instinktiv buddeln und graben. Das kommt ihrem natürlichen Verhalten viel näher als einen gefüllten Futternapf vorzufinden. Das wäre zu einfach und bedeutet wohlmöglich, das gezielt nur die "guten Sachen" herausgefischt werden. Das wiederum könnte in eine einseitige Ernährung resultieren, obwohl eine breite Auswahl an unterschiedlichen Sämereien angeboten wurde. Außerdem nimmt man den Tieren die Gelegenheit sich mit der Futtersuche sinnvoll zu beschäftigen.

Den Futternapf nutze ich nur noch um Grün- und Frischfutter anzubieten. So kann ich welkes oder älteres Grünfutter nach einigen Stunden leichter entsorgen.

Solltest Du keine weitere Verwendung für einen bereits gekauften Napf haben, nutze ihn zur Anzucht von Petersilie oder folge meinem Tipp für den Löwenzahntopf.




 ⏶  ❯  Mäusetreppe aus Pappe oder Sperrholz

Die Inneneinrichtung muss nicht immer aus Holz hergestellt werden. Auch ohne Bohrmaschine, Säge und Schrauben kann man Tolles basteln. Mit Pappe und Schere kann man also auch für Abwechslung im Mäusekäfig sorgen.


 ⏶  ❯  Terrarium als Themenwelt

Warum sollen nur Aquarium-Besitzer etwas Nettes zum Anschauen haben? Rennmäuse in einem schön eingerichteten Terrarium zu beobachten ist spannend wie ein Mäusekino. Das Terrarium kann sogar schräg, lustig und wie eine Filmszene aussehen.


 ⏶  ❯  Höhlen / Iglus aus Papiertüchern

Selbst hergestellte Höhlen mit nur wenig Aufwand und Material. Alles was du benötigst ist ein Luftballon und Papiertaschentücher (ohne Duftstoffe). Die Höhlen dienen als Versteck, Schlafnest und eignen sich auch zum Einfangen der Rennmäuse.


 ⏶  ❯  Eine zweite Etage mit einfachen Mitteln herstellen

Eine zweite Ebene vergrößert die nutzbare Grundfläche eines Terrariums. Deine Wüstenrennmäuse haben mit wenig Aufwand eine größere Grundfläche. Da lohnt es sich Gedanken darüber zu machen, wie man das passend für das eigene Terrarium umsetzen kann. Man muss kein großes handwerkliches Geschick haben, wenn man Ebenen aus Pappe oder umgedrehten Obstkistchen herstellt! Außerdem ist das Baumaterial kostenlos, wenn man es im Abfallkorb des Supermarktes findet.




Keywords: Obstkörbchen Basteltipp Basteln, Bauanleitungen Bastelanleitungen, Käfig, Terrarium, Rennmäuse, mongoloische, Wüstenrennmaus, Gerbils, Tierhaltung, Haustiere, Nagetiere
Rennmaus

»  Futterversteck

Schachtel als Versteck

»  weitere Themen

Beobachtungsluke
Tunnel Zoofachhandel
allgemeine Basteltipps
Kuststoffe + Plastik
Tunnel basteln
Nagerschutz
Wasserflasche 01
Abdeckung oben
eine 2. Ebene bauen
Mäusetreppen
Deko für das Terrarium