Rennmausseite Gerbils-Crossing
Haltung Pflege Ernährung Unterbringung Zubehör Verhalten Krankheiten Bauanleitungen Fotos
Informationen für Rennmausbesitzer - Druckversion der Seite Gerbils-Crossing

Vergesellschaften von Rennmäusen

Eine Rennmaus eingewöhnen


Vergesellschaftung Eingewöhnen Rennmaus Mongolische Wüstenrennmaus

a) eine neue Maus eingewöhnen / in einen bestehenden Clan integrieren
b) zerstrittene Mäuse nach einer Rauferei zusammenführen

Das Eingewöhnen von Rennmäusen in eine bestehende Gruppe oder an eine andere Einzelmaus nennt man 'Vergesellschaften'. Ein Vergesellschaftungsversuch hat nicht immer Erfolg! Wenn alles scheitert bleibt nichts anderes übrig, als die Tiere in getrennten Terrarien zu halten oder den Versuch mit einer anderen Maus zu wiederholen. Lese meine Tipps zur Eingliederung. Wenn Du unsicher bist ob Du wirklich eine Vergesellschaftung durchführen möchtest, lese meine Meinung auf der Seite Entscheidungshilfe.

junge Rennmaus 7 Wochen alt

Foto oben: Eine junge Rennmaus im Alter von ca. 6 - 8 Wochen lässt sich oft ohne große Probleme mit einer älteren Rennmaus vergesellschaften. Junge Rennmäuse erkennt man an den Proportionen. Im Verhältnis zum Körper sind Hinterfüße, Schwanz und Kopf größer als bei der erwachsenen Maus.


 ⏶ Vergesellschaftung - Verfahren und Situationen

Auf dieser Seite (1) erkläre ich allgemeine Dinge zur Vergesellschaftung. Das Thema Vergesellschaftung habe ich der Übersichtlichkeit halber in mehrere Kapitel / auf mehrere Seiten aufgeteilt:

1   allgemeine Erklärungen zum Thema Eingewöhnen (diese Seite)

2   die Kleinraum-Methode

3   die Trenngitter-Methode

4   die Vergesellschaftung von zwei Gruppen

5   Ist eine Vergesellschaftung sinnvoll? Einzelhaltung (wenn alles schief geht)



 ⏶ Verfahren der Vergesellschaftung

Man unterscheidet zwei übliche Verfahrensweisen Rennmäuse aneinander zu gewöhnen: Die Kleinraummethode und die Trenngittermethode. Oft werden beide Verfahren auch kombiniert. Ziel ist es, den Eigengeruch der Tiere allen Mäusen "bekannt zu machen". Der Geruch soll nicht mehr als "fremd" eingestuft werden. Die Rennmäuse sollen sich an den Eigengeruch aller beteiligten Tiere gewöhnen.


Die Kleinraum-Methode


Vergesellschaftung neue Rennmaus eingewöhnen

❯ zur Beschreibungsseite

Die Trenngitter-Methode


Vergesellschaftung neue Rennmaus eingewöhnen

❯ zur Beschreibungsseite


 

 ⏶ Notwendigkeit der Vergesellschaftung

Ein wichtiger Wahrnehmungssinn der Rennmaus ist ihr gut entwickelter Geruchssinn. Er dient vor allem bei der Nahrungssuche, der Orientierung und Erkennung von Mitgliedern der eigenen "Sippe", ihrer Familiengruppe. Jede Rennmaus hat ihren eigenen Geruch, der für andere Mitglieder der Gruppe unverwechselbar ist. Ziel der Vergesellschaftung ist es, die Tiere vorsichtig und behutsam aneinander zu gewöhnen, damit neue Mitglieder des Clans später als bekannt / zugehörig eingestuft werden. Der Eigengeruch der neuen Maus soll den 'Stammmäusen' vertraut erscheinen.

Duftdrüse mongolische Wüstenrennmaus Dieser Duft wird von der Duftdrüse an der Bauchmitte abgesondert. An der Körperunterseite (also am Bauch) haben Mongolische Rennmäuse eine Duftdrüse. Bei jüngeren Mäusen ist die Duftdrüse nur undeutlich zu erkennen. Bei älteren Rennern ist die Duftdrüse sehr markant, weil das umgebende Fell vom Duftsekret dunkel eingefärbt ist.

mongolische Wüstenrennmaus Gerbil Man kann eine Maus (auch nach nur einem Tag Trennung) nicht einfach so und ohne Beobachtung mit anderen Mäusen zusammen bringen. Die alt eingesessenen Mäuse verteidigen ihr Revier und würden die neue Maus angreifen, wenn man nicht behutsam vorgeht. Zu groß ist die Gefahr, dass das Tier nicht oder nicht mehr als familienzugehörig erkannt wird. Rangeleien wären vorprogrammiert.

Oft enden diese Versuche in schlimmen Beißereien und sogar mit dem Tod einer Maus. Was ist also notwendig, um eine neue Maus einzugewöhnen?


 ⏶ unterschiedliche Ausgangssituationen

In Freiheit leben Rennmäuse in Kolonien und Familienverbänden der 2. bis 3. Generation friedlich zusammen. Wird die Gruppe zu groß, werden Tiere vertrieben. In der Käfighaltung auf engem Raum funktioniert das Zusammenleben von Rennmäusen so nicht, hier herrschen andere Regeln. Auch wird der Begriff Rennmaus = Gruppentier oft falsch gedeutet. Gruppentier bedeutet nicht, dass in einem Terrarium ein größerer Verband gehalten werden kann, ohne dass es später zu Streitereien kommen könnte. Gruppen von mehr als zwei Tieren zerfallen häufig, weil eine Rivalität mit schlimmen Beißereien endet. Die beständigste Gruppe bei der Käfighaltung ist eine Zweiergruppe! Aber auch in einer Zweiergruppe kann es Streit geben!

Für die Käfighaltung ist eine Eingliederung unter Beobachtung in verschiedenen Situationen notwendig:
  1. nach Streitereien, z.B. nach einem Freilauf
  2. Eingliederung nach einer mehrtägigen Isolation wegen Krankheit
  3. nach Kämpfen um die neue Rangordnung (häufig im Alter von 2 Jahren)
  4. eine Maus ist gestorben, eine neue Maus soll dazu kommen
  5. man hat eine "Einzelmaus" bekommen, die nicht alleine leben soll
  6. nach einem Tierarztbesuch

Bei Punkt 4 und 5 sollte man überlegen ob abhängig vom Alter der alleine lebenden Maus, eine Zusammenführung mit einer neuen Maus ratsam wäre! Lese doch meine Infos im Absatz ❯ sinnvolle Vergesellschaftung weiter unten.


 ⏶ Alarmzeichen - Verhalten beobachten - Gefahren erkennen

Wenn zwei Mäuse nebeneinander verharrend abwartend dasitzen (Kopf neben dem Hinterleib der Anderen), kann man in Kürze Beißereien erwarten. Meist bleiben dann nur wenige Sekunden noch rechtzeitig einzugreifen. Ich versuche dann eine Pappe zwischen die Kontrahenten zu schieben.

Vorsicht bei Gruppen: Nachdem eine Einzelmaus kurzzeitig zu einer fremden Maus gesetzt wurde, beobachte auch das Verhalten nach der 'Rückführung' in die alte Gruppe. Die an der Vergesellschaftung nicht beteiligte Maus der alten Gruppe könnte den mitgebrachten Duft der fremden Maus wahrnehmen.


Kündigt sich Streit an, solltest Du vorbereitet sein!

schnüffeln und aufgerichtet boxen Wenn sie lediglich balgen, am Hinterteil schnüffeln oder aufgerichtet "boxen" ist das noch kein Alarmzeichen sondern ein erster Versuch die Rangordnung zu klären.
Wenn sich bei einer am Boden sitzenden Rennmaus der Schwanz anspannt und leicht aufrichtet ist das ein Alarmzeichen.


 ⏶ zwei Verfahren zur Vergesellschaftung


Trenngitter-Methode Vergesellschaftung Wüstenrennmaus
Vergesellschaftungs-Box für beide Methoden
Universalbox
❯ Beschreibung

Rennmaus Variante der Trenngittermethode

Bei der Verfahrensweise "Käfig im Käfig" als Variante der Trenngittermethode stellt man eine Transportbox aus Kunststoff oder Metallgitter in das Terrarium. Eines der Tiere verbleibt auch über Nacht in der kleinen Box. Die Tiere sollen sich nicht streiten aber sehen und riechen können.

 

 ⏶ Ist eine Vergesellschaftung sinnvoll?

Beim Tod einer Maus aus einer Zweiergruppe muss man überlegen, wie lange die zurückbleibende Maus noch leben wird. Ist die Maus bereits 2 Jahre oder älter, rate ich persönlich dazu, die Maus in Einzelhaltung mit besonders viel Zuwendung zu halten. Logisch klingt das, wenn dir klar wird, dass nach ca. einem Jahr die neue Maus wieder alleine sein wird, weil die ältere Maus wahrscheinlich früher stirbt. Durch das unterschiedliche Alter müsste man dauernd neue Eingliederungsversuche wiederholen. In einem solchen Fall würde man eher zwei junge Mäuse mit der älteren vergesellschaften.

Weiter zur Seite ❯ Entscheidungshilfe, neue Maus oder nicht?


 Einzelmaus vergesellschaften

Die Vergesellschaftung einer einzelnen Maus mit einer recht jungen Maus von etwa 2 Monaten hat am ehesten Erfolg. Eine dritte Maus in eine bestehende Gruppe einzugliedern ist schon schwieriger und oft ohne Erfolg.

Lebt eine ältere Maus bereits für ein Jahr alleine wird es schwer und ich rate von einem Vergesellschaftungsversuch eher ab! Bereite ihr ein schönes Leben mit viel ❯ Abwechslung und Zuwendung.

 Zwei Gruppen vergesellschaften

Eine Vergesellschaftung von 2 Rennmausgruppen ist komplizierter und ich rate unerfahrenen Haltern davon ab. Jede Maus der einen Gruppe müsste sich mit jeder Maus der anderen Gruppe vertragen. Das wären einige Vergesellschaftungen, die funktionieren müssen.

Die Anwendung der Trenngitter-Methode in Kombination mit er Kleinraum-Methode, wobei jedes Mal nur eine 'unbekannte' Maus mit der anderen Gruppe vergesellschaftet wird, ist ratsam. Immer erst eine 'unbekannte' Maus mit einer Einzelmaus der anderen Gruppe vergesellschaften und danach mit der nächsten Maus der Gruppe. Bei Erfolg dann zunächst die erste 'unbekannte' Maus mit der Zweiergruppe zusammen bringen, danach die zweite.

Die Aussicht auf Erfolg ist groß, wenn die neue Gruppe ausschließlich aus sehr jungen Mäusen besteht (8 - 10 Wochen). Möglicherweise werden die jungen Tiere ohne Ärger akzeptiert.

Bitte verwendet keine Parfüms, Duftstoffe oder Öle beim Versuch der Eingewöhnung. Oft hört man diesen Ratschlag mit der Begründung den Fremdgeruch der Rennmaus zu überdecken. Ich halte das für Blödsinn. Ganz abgesehen davon, dass diese stark riechenden Stoffe von empfindlichen Mäusenasen noch weit extremer wahrgenommen werden, ätherische Öle (ähnlich wie bei Hunden) Abwehrreaktionen auslösen können und doch eigentlich ganz bestimmt als fremd eingestuft werden!

 
 

 ⏶ Vergesellschaftungs-Box

Ich habe eine Vergesellschaftungs-Box gebaut, die sich für beide Methoden eignet. Mit Hilfe eines verschiebbaren Trenngitters in einem Aquarium kann ich die Grundfläche in der Größe anpassen. Mit dem Trenngitter in der Mitte und einer Rennmaus in jeder Hälfte, nutze ich es für die Trenngitter-Methode. Verschiebe ich das Gitter bis nur noch 10 cm Platz bleibt, und bringe beide Tiere kurzzeitig auf kleinstem Raum zusammen, kann ich nach der Kleinraum-Methode arbeiten.

Vergesellschaftungs-Box für beide Methoden
Vergesellschaftungs-Box
Vergesellschaftungs-Box für beide Methoden
Vergesellschaftungs-Box
Vergesellschaftungs-Box für beide Methoden
Vergesellschaftungs-Box
 
mehr Info: Vergesellschaftungs-Box bauen   Draht und Lochplatten


 ⏶  ❯  Vergesellschaftung Kleinraum-Methode

Auf dieser Seite beschreibe ich die Vorgehensweise bei der Kleinraum-Methode zur Vergesellschaftung von Rennmäusen. Das Thema Vergesellschaftung habe ich der Übersichtlichkeit halber in mehrere Kapitel aufgeteilt.


 ⏶  ❯  Vergesellschaftung Trenngitter-Methode

Auf dieser Seite beschreibe ich die Vorgehensweise bei der Trenngitter-Methode zur Vergesellschaftung von Rennmäusen. Das Thema Vergesellschaftung habe ich der Übersichtlichkeit halber in mehrere Kapitel aufgeteilt.


 ⏶  ❯  Zwei Rennmaus-Gruppen vergesellschaften

Ich wolle 2 weitere Mäuse für mein Terrarium. Mir war bewusst, dass ein Vergesellschaftungsversuch nicht immer Erfolg hat und war darauf vorbereitet, die neuen Mäuse beim Misslingen des Versuchs in einem separaten Terrarium halten zu müssen.


 ⏶  ❯  Vergesellschaftungsbox bauen

Die Kleinraum- oder Transportbox-Methode kann man notfalls in einem kleinen Karton durchführen. Für die Trenngitter-Methode muss man schon etwas mehr Aufwand betreiben. Ich habe eine Box gebaut, die sich für beide Methoden eignet.








Rennmaus

 Duftdrüse

Duftdrüse der Rennmmaus

 Duftdrüse

Duftdrüse der Rennmmaus

 Transportbox

Transportbox mongolische Wüstenrennmäuse

 Transportbox

Transportbox mongolische Wüstenrennmäuse

 Mäuse in Transportbox

mongolische Wüstenrennmäuse


»  weitere Themen

Kleinraum-Methode
Trenngitter-Methode
Vergesellschaftungs-Box
Grundwissen
Sinnesorgane
Freilauf / Auslauf
Handzahm
gegen Langeweile