Logo Gerbils-Crossing Gerbils-Crossing - Mongolische Rennmäuse - www.clickstart.de
Haltung Pflege Ernährung Unterbringung Zubehör Verhalten Krankheiten Bauanleitungen Fotos
Informationen für Rennmausbesitzer - Druckversion der Seite:

Krämpfe, Schock Erbkrankheiten, Gesundheit, Krankheiten, Rennmäuse, mongoloische, Wüstenrennmaus, Gerbils, Tierhaltung, Haustiere, Nagetiere, Gerbils, Crossing

HomeRennmaus WüstenrennmausGesundheit + Erkrankungen ⏵Tumore bei Rennmäusen

Tumore bei Rennmäusen

Informationen zur Gesundheit und Krankheiten von Rennmäusen


Erfahrungen und Gesundheitstipps.
Die Informationen auf diesen Seiten ersetzen keinen tierärztlichen Rat!

Die Inhalte der Seiten wurden von tiermedizinischen Laien zusammen gestellt. Die Inhalte spiegeln lediglich Erfahrungen und Beobachtungen von Züchtern und Rennmausbesitzern wieder, erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und medizinische Fachkenntnis.


   Entzündungen der Duftdrüsen

Entzündungen der Duftdrüsen am Unterbauch der Rennmaus sind nicht selten. Manchmal sind Tumore Auslöser für eine solche Entzündung. Erkennbar ist eine Entzündung der Duftdrüse an einer krustigen oder eitrigen Veränderung.

Ein Tierarztbesuch ist in solchen Fällen erforderlich. Der Tierarzt wird wahrscheinlich Antibiotika verabreichen (injizieren). Bei Entzündungen wird die Wunde gespült und desinfiziert. Eine Salbe wird in der Regel nicht aufgetragen, da die Maus sie durch Putzen sofort wieder entfernen würde.

Unter Umständen wird empfohlen die Einstreu zu entfernen und stattdessen das Terrarium mit Zellstofftüchern auszulegen. Die erkrankte Maus kann normalerweise weiter im Gruppenverband bleiben.



   Arten der Erkrankung

  • Tumore
  • Zysten

Obwohl Tumore bei Ratten weit häufiger auftreten sind sie bei Rennmäusen keine Seltenheit. Die häufigste Form eines externen, von außen erkennbaren Tumors, ist ein Duftdrüsen-Tumor. Zu Beginn ist er als kleiner Klumpen oder Hautlappen auf dem Duftdrüse sichtbar. Im Laufe der Zeit wird er wahrscheinlich zu einer großen, krustigen Masse wachsen. Manche dieser Verwachsungen sind gutartig, aber andere wiederum bösartig. Dein Tierarzt sollte das überprüfen. Kleine Tumoren können in der Regel operativ entfernt werden. Damit wird eine Metastasierung verhindert.

Eine seltenere Art des externen Tumor ist ein Melanom. Es scheint als eine haarlose Verdickung und wird im Laufe der Zeit weiter wachsen.

Interne Tumoren sind bei älteren Tiere ab 18 Monaten nicht ungewöhnlich. Manchmal kann eine solche Geschwulst erfühlt werden oder am Bauchbereich der Wüstenrennmaus sichtbar sein. Häufig bleibt er aber unbemerkt, bis sich der allgemeinen Gesundheitszustand verschlechtert hat. Tiere mit inneren Tumoren verlieren erheblich an Gewicht und werden allmählich schwächer, bis sie sich kaum noch bewegen. An diesem Punkt sollte eine humane Sterbehilfe in Betracht gezogen werden.

Gelegentlich scheint es, als würde eine Rennmaus offenbar schnell an Gewicht zunehmen. Das kann ein Anzeichen für einen Tumor oder eine Zyste sein. Eine Zyste kann sich in einigen Fällen selbst korrigieren und das Tier wird sich erholen.


   Begriffserklärungen


Tumore

Ein Tumor ist eine Geschwulst, Gewächs oder Schwellung. Darunter versteht man im engeren Sinn die Neubildung von Körpergewebe, die durch Fehlregulationen des Zellwachstums entstehen. Das sagt nichts über Gut- oder Bösartigkeit der Neubildung aus.

Metastasen

Metastasen entstehen, indem sich Krebszellen vom ursprünglichen Tumor ablösen, mit dem Blut oder mit der Lymphe wandern, und sich in anderen Körperteilen wieder ansiedeln und vermehren.

Zyste

Eine Zyste ist ein Gewebehohlraum (so etwas wie eine Blase), der einen flüssigen Inhalt besitzt. Die Zyste kann verschiedene Ursachen haben und die enthaltene Flüssigkeit kann Gewebswasser, Blut oder Eiter sein.



   Sorge

Bei einem erkennbaren Tumor sollte man einen Tierarzt aufsuchen. Das bedeutet nicht unbedingt das eine Operation zwingend notwendig ist. Eine meiner Mäuse ist mit einem (kleinen) Duftdrüsentumor älter als 4 Jahre geworden.


Rennmaus

 Duftdrüse

Duftdrüse der Rennmmaus

 Duftdrüse

Duftdrüse der Rennmmaus


»  weitere Themen

Haltung und Pflege
Verhalten der Rennmaus
Ernährung + Futter