Rennmausseite Gerbils-Crossing
Haltung Pflege Ernährung Unterbringung Zubehör Verhalten Krankheiten Bauanleitungen Fotos
Informationen für Rennmausbesitzer - Druckversion der Seite Gerbils-Crossing

Grünfutter für Wüstenrennmäuse

Liste 1: Frisches Grün und Vitamine aus Natur und Garten


Grünfutter für die Rennmaus

Wüstenrennmäuse entnehmen einen hohen Anteil ihres Flüssigkeitsbedarfs dem Grünfutter.
Ein wenig Grünfutter sollte täglich auf dem Speiseplan stehen. Füttere Grünfutter nur in kleinen Mengen, damit keine Reste im Käfig liegen bleiben. Welkes, schimmelndes und faulendes Grünfutter darf nicht im Käfig bleiben.

Beobachte ob deine Mäuse das Grünzeug restlos auffressen oder nur wegschleppen und verstecken.

Jungtiere sollte man langsam an Grünfutter und Obst gewöhnen. Erst einmal kein Obst und Gemüse anbieten, wenn sie das nicht beim Züchter oder im Zoohandel bereits bekommen haben (nur selten wird im Zoohandel Grünfutter angeboten). Ich empfehle mit winzigen Stückchen Karotte oder Vogelmiere zu beginnen.


 ⏶ Speisekarte der Saison

Im Frühling und Sommer findet man neben Löwenzahn und Vogelmiere in der Natur noch Gras, Gänseblümchen, Kamille und Ackerminze. Zur Erntezeit kann man ein paar Ähren vom Spaziergang mitbringen: Weizen, Roggen, Gerste und Hafer. Einige frische Maiskörner sind ebenfalls eine willkommene Abwechslung auf der Speisekarte der Rennmaus. Der Landwirt wird nichts dagegen haben, einfach mal freundlich nachfragen.

Aber erst einmal zur Liste des Grünfutters. Was ist geeignet für die Rennmaus und wieviel darf man verfüttern? Die gesamte Aufzählung ist lang, eine korrekte Einteilung in 2 Kategorien etwas schwierig (siehe Fußnote). Ich unterscheide hier der Einfacheit halber zwischen

  ❯ Liste 1 - Frisches Grün aus Natur und Garten
Alles grüne, blättrige aus Natur + Garten

  ❯ Liste 2 - Frisches aus Obstplantage und Garten
Gartengemüse, Obst + Frucht von der Plantage und aus dem Handel


 ⏶ Grünfutter aus dem Zoofachhandel

'Golliwoog' und 'Cubaguu' (Foto 1) ist der Markenname einer altbekannten Zimmerpflanze mit dem Namen 'Kriechendes Schönpolster' (botanisch Callisia repens). Die grünen, krautigen Stängel sind nicht nur bei Mäusen sondern auch bei Vögeln, Reptilien und anderen Exoten derart beliebt, dass diese Topfpflanze mittlerweile in Zoogfachgeschäften verkauft wird. Von einigen Rennmaushaltern hörte ich, das auch Katzengras von Rennmäusen gerne verspeist wird (Foto 2).

Golliwoog Grünfutter Rennmaus

Katzengras Grünfutter Rennmaus


 ⏶ Grünfutter aus Natur und Garten immer abwaschen

Meine Renner lieben Gänseblümchen, Löwenzahn und Vogelmiere. Bei den Gänseblümchen 'verputzen' sie mit Vorliebe die Blüten!

Grünfutter Rennmaus Gänseblümchen

Grünfutter Rennmaus Gänseblümchen

Grünfutter Rennmaus Salat

Bitte beachten! Für alles was du von draußen aus der Natur / aus dem Garten mitbringst oder von der Gemüsetheke des Supermarkts stammt gilt: Grünfutter sollte nicht mit Pflanzendünger, Vogelkot und Spritzmittel in Berührung gekommen sein. Möglichst junge Blätter auswählen, immer gründlich waschen und abtrocknen.

Nach dem Abwaschen sollte das Grünfutter nicht mehr nass sein. Zu viel Flüssigkeit bei der Futteraufnahme tut Deinen Mäusen nicht gut. Also nach dem Waschen die Petersilie, die Vogelmiere oder die Salatblättchen kräftig ausschlagen und trocknen lassen.



 ⏶ Liste 1 - Frisches Grün aus Natur und Garten

Basilikum


kleines Blattstückchen täglich (füttere ich im Winter) gründlich waschen. Vitamin A und C, Oleanolsäure, Ursolsäure.

Birkenblätter


Nicht wirklich ein Grünfutter. Birke wird zwar als Nagematerial gereicht, junge Blätter und Knospen aber auch verzehrt. Beste Zeit: Frühjahr

Gänseblümchen


Ab und an einzelne Blüten verfüttern, vorher waschen. Wachsen im Rasen / Garten. VORSICHT vor Dünger, Vogelkot und Spritzmittel.

Gartenkresse


Ab und an 2 Keimlinge verfüttern. Vitamin C, Eisen, Kalzium und Folsäure. Gartenkresse kann man im Topf oder in einer Schale ziehen.

Katzengras


Ab und an verfüttern. Katzengras kann man selbst im Topf ziehen oder in Schälchen kaufen.

Löwenzahn


1-2 junge Blätter je Maus, waschen und abtrocknen. Wächst als Unkraut in Feld und Garten. VORSICHT vor Dünger, Vogelkot und Spritzmittel

Petersilie


regelmäßig verfüttern (mag aber nicht jede Maus).Vorher gründlich waschen (Grünfutter für den Winter). Kann man auch im Topf ziehen

Salat


Kleine Stückchen kann man regelmäßig verfüttern, gründlich waschen und danach ausschlagen.

Sauerampfer



(im Spätsommer)
Nur den Samen verfüttern. Selten eine halbe reife Samenstaude (auch getrocknet). Wächst als Unkraut am Wegrand. VORSICHT vor Dünger, Vogelkot und Spritzmittel

Spinat



kleines Blattstückchen bis zu 2 x täglich (füttere ich im Winter), gründlich waschen

Vogelmiere


regelmäßig verfüttern, ein Überangebot ist nicht schädlich. Nach 2 Stunden Reste entfernen. Vorher gründlich waschen. Wächst als Unkraut im Garten. VORSICHT vor Dünger, Vogelkot und Spritzmittel


Fotos: eigene Aufnahmen


Legende der Symbole:


selten / wenig

gelegentlich

regelmäßig

niemals / unbekömmlich - schädlich

Handfütterung: In winzigen Stückchen angeboten, frisst die Maus eher auf der Hand. Mit großen Stückchen neigt die Maus dazu, es im Versteck zu fressen. Oft verbleiben dann faulende Reste im Versteck. Handfütterung bedeutet bessere Kontrolle (besonders bei mehreren Mäusen).





Weitere Informationen zur Ernährung von Rennmäusen und zu empfohlenen Beigaben zum Körnerfutter findet man auf den Seiten:

❯  Grünfutter 02 - Obst und Gemüse

❯  Beimischungen - Ergänzungsfutter - Zusatzkost

❯  Futter - Körnerfutter Futermischungen




 ⏶ Wichtige Regeln

Grünfutter immer gründlich waschen! Reste von Wachs (bei Birnen und Äpfeln) abwaschen, Blattgrün und Kräuter müssen frei von Vogelkot sein. Grünzeug vom Feldweg in der Nähe eines Ackers haben häufig Reste von Spritzmitteln.


Ausschließlich frisches Grünzeug und Obst verfüttern. Reste nach 2 Stunden entfernen oder lieber nichts (außer Löwenzahn und Miere) in den Käfig legen. Schimmelndes Grünfutter sollte sich niemals im Terrarium befinden!





 ⏶ getrocknetes Grünfutter

Ergänzungsfutter und Zusatzkost für die Rennmaus Getrocknetes Grünfutter kann man heute auch schon im Zoofachhandel kaufen. Getrockneter Löwenzahn und Heu gibt es in der Regel überall. Heu sollte aber nicht als wirkliches Futter angesehen werden. Grundsätzlich muss man dafür aber kein Geld ausgeben, solange man Grünfutter zur Verfügung hat. Übrigens kann man einige Kräuter auch selbst trocknen. Weitere Infos zu getrocknetem Grünfutter liest man auf der Seite ❯  Beimischungen


 ⏶ Saatgut

Ergänzungsfutter und Zusatzkost für die Rennmaus Ergänzungsfutter und Zusatzkost für die Rennmaus selbst heranziehen. Alles was Du benötigst ist Saatgut, einen Blumentopf und eine Hand voll Erde. Samen für Grünfutter wie Luzerne (Futterpflanze "Ewiger Klee"), Vogelmiere und Löwenzahn gibt es nun auch im Zoofachhandel. Löwenzahnsamen findet man auch (kostenlos) in der Natur (Pusteblume).   siehe auch: ❯  Löwenzahntopf



 ⏶ ❯  Liste 2 - Obst, Gemüse und Früchte

Füttere geeignetes Obst oder Früchte nur in kleinen Mengen, damit keine Reste im Käfig liegen bleiben. Hier werden auch Obst und Früchte aufgezählt, die den Wüstenrennmäusen in den Steppen der Mongolei nicht zur Verfügung stehen.


 ⏶  ❯  Löwenzahntopf - Grünfutter in der Pflanzschale

Ähnlich einem kleinen Gewürzbeet für die Fensterbank, kann man auch ein Grünfutterbeet für die Rennmäuse anlegen. Basilikum aber auch Löwenzahn oder Vogelmiere eignen sich als Grünfutterpflanzen ganz gut. Lesen Sie meine Anregungen in der Rubrik 'Tipps'.


❯  Trinkwasserbedarf der Rennmäuse

Frei lebende Gerbils trinken recht wenig und decken ihren Flüssigkeitsbedarf in der Natur mit der Futteraufnahme. Für die Käfighaltung mag das aber nicht unbedingt zutreffen. Daher sollte man z.B. eine Wasserflasche als Tränke in den Käfig hängen.


❯  Futtermischungen und Körnerfutter

Rennmäuse ernähren sich in der Wildnis hauptsächlich von Körnern und Samen und nehmen nur wenig Früchte oder tierische Nahrung zu sich. Als Grundnahrung sollte eine entsprechend zusammen gesetzte Futtermischung angeboten werden.


 

 ⏶ Fußnote - Quelle: Wikipedia



Die Unterscheidung zwischen Obst und Gemüse ist unscharf. Botanisch gesehen entsteht Obst aus der befruchteten Blüte. Gemüse entsteht aus anderen Pflanzenteilen. Paprika, Tomaten, Zucchini, Kürbisse und Gurken sind zwar Früchte und gehören laut der obigen (botanischen) Definition zu Obst (befruchtete Blüte), werden aber als einjährige Pflanzen (Lebensmitteldefinition: Gemüse) und gemeinhin wegen der fehlenden Süße bzw. Säure als Fruchtgemüse bezeichnet. Rhabarber hingegen ist ein Blattstiel, wird aber auch als Obst verwendet.




Keywords: Grünfutter, Rennmäuse, Basilikum, Gänseblümchen, Gartenkresse, Katzengras, Löwenzahn, Petersilie, Salat, Spinat, Vogelmiere, getrocknet, Früchte, Obst, Gemüse, Fotos
Topic: Rennmaus, Wüstenrennmaus, Gerbils, Haustiere, Nagetiere, Tierhaltung



Bildquellen Obst + Gemüse: eigene Fotos W. Jansen

Rennmaus

 Vogelmiere

Vogelmiere für die Rennmaus

 Karotten-Gang

Karotten für die Rennmaus

 Vogelmierentopf   Link

Vogelmierentopf Grünfutter für die Rennmäuse

 Petersilientopf   Link

Petersilientopf Grünfutter für die Rennmäuse

 Handfütterung

Handfütterung


»  weitere Themen

Löwenzahntopf
Grünfutter Obst Gemüse
Korn- + Reiskäfer
Lebensmittelmotte
Hirsekolben
Trinkwasser


 Löwenzahntopf

Löwenzahntopf für die Rennmäuse

 Grastopf

Grastopf für die Rennmäuse

 Vogelmiere

Vogelmiere für die Rennmäuse

 Handfütterung

Handfütterung Vogelmiere