Logo Gerbils-Crossing Gerbils-Crossing - Mongolische Rennmäuse - www.clickstart.de
Haltung Pflege Ernährung Unterbringung Zubehör Verhalten Krankheiten Bauanleitungen Fotos
Informationen für Rennmausbesitzer - Druckversion der Seite:

Krallen, Länge, zu, lang, Gesundheit, Krankheiten, Rennmäuse, mongoloische, Wüstenrennmaus, Gerbils, Tierhaltung, Haustiere, Nagetiere, Gerbils, Crossing

HomeRennmaus WüstenrennmausHaltung und Pflege ⏵Krallen der Rennmaus

Die Krallen der Rennmaus sind zu lang?

Informationen Tipps zur Gesundheit und Krankheiten von Rennmäusen




Die Krallen der Rennmäus sollte man im Auge behalten. Bei zu langen Krallen könnte das Tier leichter hängen bleiben und sich Verletzungen zuziehen. Die Krallen der Maus sind auf dem Foto unten gut zu erkennen. 'Nägelschneiden' ist allerdings wirklich sehr selten oder nie erforderlich wenn Du die Tipps auf dieser Seite beachtest.

Krallen der Rennmaus Wenn die Krallen zu lang sind, müssen sie geschnitten werden. Entweder nach Anleitung oder vom Fachmann / Fachfrau. Wenn man das selbst kann, nimmt man dazu eine scharfe Hornhautzange. Die sieht aus wie ein kleiner Seitenschneider (Werkzeug zum Durchknipsen von Kupferdrähten). Notfalls geht auch ein gut funktionierender Fußnagelknipser.



up   Ursachen für zu lange Krallen

Die Krallen der Rennmaus wachsen stetig. Das ist in der Natur notwendig, da die Krallen durch ständiges Graben und Scharren abnutzen. In der Käfighaltung sind natürliches Wachstum in Verbindung mit zu wenig Abschleifen Gründe für zu lange Krallen. Auf dem Boden eines Glasterrariums schleifen die Krallen nicht ab!


up   Maßnamen gegen zu lange Krallen

Krallen kürzen oder durch den Tierarzt kürzen lassen. Der Mäuseprofessor meint: Die Krallen dürfen aber nur am unteren Ende ein wenig geschnitten werden. Auf keinen Fall weiter oben. Dort wo man Blutgefäße sieht, verlaufen auch Nerven und das wäre schmerzhaft für die Tiere.
Vorsorgen ist besser als schneiden! Wie kann man nun dafür sorgen, dass die Mäuse ihre Krallen regelmäßig abnutzen? Da gibt es eine Reihe von Tipps und Tricks die du hier nachlesen kannst.

up    Der Trick mit dem Tonkrug

Ich habe zum Abschleifen einen Trick angewendet: Mäuse die ohne Tunnelsystem aufwachsen, werden immer in den Ecken scharren um dem alten Instinkt ein Röhrensystem zu bauen, nachzukommen. Das kannst Du für diesen Zweck nutzen. Einen kleinen Tonkrug in das Terrarium legen, in dem die Mäuse kräftig scharren. Dabei werden die Krallen abgeschliffen. Den richtigen Platz dazu muss man herausfinden, möglicherweise ist eine Ecke genau richtig. Achte aber darauf, dass der Krug wirklich aus Ton / Terrakotta und innen nicht glasiert ist. Ein kleiner (Ton-)Blumentopf tut's übrigens auch.

Rennmaus Krallen abschleifen


up    andere Strategie

Am Ende einer dicken Pappröhre (Rest aus dem Teppichhandel), stecke ich einen Tontopf (Gartenhandel) des selben Durchmessers. Da die Mäuse gerne ihre Tunnel verlängern, werden sie am Ende der Röhre, also innen im Tontopf, fleißig scharren. Das kannst Du dann auch deutlich hören. Dabei schleifen sie ihre Krallen auf ganz natürliche Weise ab.


up    Weiterer Vorschlag

Hab was neues entdeckt: Terrakottakugeln als Dekoartikel. Gibts im Gartenhandel / Baumarkt. Durchmesser: 3 Größen von 12 - 20 cm, haben eine ca. 4 cm große kreisrunde Öffnung. Scharren in der Kugel ist schon beinahe vorprogrammiert, weil unsere Gerbils ja den "Tunnel" vergrößern wollen. Die Kugel wird sicher auch als Versteck oder Nest genutzt. Kosten für die Kugel beim Restposten Discounter: 1,95 Euro, im Baumarkt ca. 5 Euro.


Rennmaus Krallen abschleifen


up    Terracotta Hamster-Iglu und Nagerkratzburg

Nina + Chis: Wir haben wieder etwas Tolles im Baumarkt (hier Obi) gefunden. Super zum Nestbau und auch zum Krallen abwetzen. Der Iglu ist ganz bestimmt auch eine nagersichere Schlafhöhle. Preise: Hamster-Iglu 2,99 Euro, Nagerkratzburg 7,99 Euro.
Terracotta Hamster-Iglu und Nagerkratzburg



up    Vorschlag von Julian Kröning

Dazu benötigt man eine Röhre, die man schräg in das Aquarium reinlegt. Wenn die Mäuse am unteren Ende sind wollen sie die Röhre hochklettern, was sich allerdings als schwierig erweisst, da sie ja keinen Halt haben und immer abrutschen. Meine Mäuse fangen dann in der Röhre zu scharren an. So werden die Krallen effektiv abgewetzt.

Sollten sie oben an der Röhre ankommen, rutschen sie oft runter und versuchen anzuhalten indem sie automatisch die Krallen nach vorne halten. So werden dann ebenfalls die Krallen abgewetzt. Vielleicht können sie meinen Beitrag auf ihre Homepage bringen. MfG Julian Kröning


up    Ytong-Stein statt Holzrampe

Auch eine gute Idee: Auf Holzbrettern nutzen sich die Krallen nicht so gut ab. Steine mit rauher Oberfläche helfen da eher. Warum also eine Rampe aus Holz verwenden wenn man auch einen so leichten Stein wie Ytong nehmen könnte? Ytong-Steine bekommt man im Baumarkt. Die sind nicht teuer und vielleicht bekommt man Bruchsteine sogar geschenkt. Ytong kann man mit einer Metallsäge schneiden und lassen sich mit einer Raspel gut bearbeiten. Eine kleine Höhle wäre ideal! Beim Scharren in der Höhle nutzen die Krallen von selbst ab.

up    Eine umgedrehte Kachel als 'Schleifstein'

Bisher habe ich das Simpelste nicht erwähnt: Einige Mäuse versuchen ja vorzugsweise in den Ecken des Terrariums ihr 'Reich' zu erweitern und buddeln eifrig. Das könnte man zur Krallenpflege nutzen und eine kleine Fliese mit der unglasierten Seite nach oben in die Ecke legen. Beim Scharren werden dann die Krallen abgenutzt.

Man kann die Fliese hineinlegen / herausnehmen, je nachdem wie die Krallenlänge es erfordert. So man kann das alles fein dosieren.

Rennmaus

  Tonkrug

Tonkrug für Rennmäuse

  Tonkrug

Tonkrug für Rennmäuse


 weitere Themen

Laufrad
Nestmaterial
Nagematerial
Heuhöhlen
Holztunnel
Grundwissen
Sinnesorgane
Vergesellschaftung
Freilauf / Auslauf
Handzahm


  Rennmaus

Rennmaus