Logo Gerbils-Crossing Gerbils-Crossing - Mongolische Rennmäuse - www.clickstart.de
Haltung Pflege Ernährung Unterbringung Zubehör Verhalten Krankheiten Bauanleitungen Fotos
Informationen für Rennmausbesitzer - Druckversion der Seite:

Rennmmaus Vorratsschädlinge, Lebensmittelmotten, Dörrobstmotten, mongoloische, Wüstenrennmaus, Gerbils, Rennmausforum

HomeRennmaus WüstenrennmausErnährung + Futter ⏵Lebensmittelmotte

Vorratsschädlinge Lebensmittelmotten

Dörrobstmotten und Mehlmotten im Rennmausfutter

Alarmzeichen: Plötzlich findet man im Futtervorrat kleine “Gespinste” oder zusammen geklumpte Körner, manchmal auch kleine Larven die sich sehr schnell fortbewegen. Wahrscheinlich handelt es sich um Lebensmittelmotten oder deren Larven. Befallenes Futter gehört in den Müll, es kann beim Verzehr Durchfall erregen.

Die Larven der Motten verschmutzen Futtervorräte durch Spinnfäden, Kot und tote Tiere. Außerdem werden oft Mikroorganismen übertragen die Krankheiten auslösen. Deshalb: Befallenes Futter unbedingt wegwerfen.


Vorbeugung Bekämpfung Erfahrungen Regeln


up   Info zu Lebensmittel-Motten

Am häufigsten kommen bei uns diese Arten vor:
  • Dörrobstmotte (Plodia Interpunctella)
  • Kakao- oder Speichermotte (Ephestia Elutella)
  • Mehlmotte (Ephestia Kuehnellia)

Die Dörrobstmotte hat eine Flügelspannweite von 13 bis 20 Millimetern und eine Körperlänge von 4 bis 10 Millimetern. Der erste Teil des Vorderflügels ist hellgrau bis graugelb gefärbt, der übrige Teil ist (hell- oder dunkel-) kupferrot gefärbt. Die Gesamtentwicklung dauert bei 30°C ca. 30 Tage, bei 20°C bis zu 74 Tage. Die erwachsene Motte lebt ca. 2 Wochen und nimmt dabei keine Nahrung mehr auf. Die Dörrobstmotte legt etwa 200 Eier

 

Die Mehlmotte hat eine Flügelspannweite von bis zu 28 Millimetern und eine Körperlänge von 10 bis 14 Millimetern. Die Vorderflügel sind bleigrau und tragen dunkle, gezackte Querbänder. Die Hinterflügel sind etwas heller und einfarbig. Aus den etwa 200 Eiern schlüpfen rötliche, grünliche, gelbliche oder weiße Raupen. Die Larven des ersten Stadiums sind 1 bis 1,5 Millimeter lang, die des letzten 15 bis 20 Millimeter.

 

Lebensmittelmotten werden über Supermärkte und Zoohandlungen in Privathaushalte eingeschleppt. Häufig sind die offenen Selbstbedienungstheken in Zoohandlungen, bei denen man die Zusammenstellung von Körnerfutter selbst bestimmt, der 'Verteilerort'. Besonders dann, wenn Körner und Nüsse immer nur nachgefüllt werden und ganz unten uraltes Futter liegt.

 

So können oft alte Vorräte mit abgelegten Motteneiern in euren kleinen Futtervorrat gelangen. In Nüssen, Nahrungsmitteln und Getreide legt die Motte ihre Eier ab. Nach entsprechender Entwicklungszeit und bei günstigen Temperaturen schlüpfen nun die kleinen Raupen, die sich später verpuppen. Sicheres Kennzeichen dafür sind so genannte "Gespinste" oder zusammen geklumpte Produkte.

 

up   Vorbeugung - Schutz vor Einschleppung

Sieht man im Zoogeschäft auch nur eine einzige kleine Motte herumschwirren, Finger weg von der Vorratstheke. Bedenkt bitte, das eure Eltern nicht begeistert sein werden, wenn die Motten aus dem Tierfutter auch die Lebensmittel im Küchenschrank und Vorratsregal befallen. Die Larven können größere Strecken sehr schnell zurücklegen und scheinen ihr Ziel (Nudeln, Haferflocken, Schokolade, ...) genau zu kennen.

  • Möglichst kein Futter überlagern, nur wenig einkaufen.
  • Futtervorrat regelmäßig überprüfen.
  • Futter in dicht schließenden Behältern aufbewahren.
  • Rennmausfutter kühl und trocken lagern.
  • Vergewissere dich beim Einkauf, dass die Verpackungen unbeschädigt sind.

Eier, Larven oder Puppen von Motten überleben nicht, wenn man eventuell befallenes Futter einige Tage einfriert. Es schadet nicht, wenn man das grundsätzlich so handhabt und Futter aus der Futtertheke zunächst einmal ins Gefrierfach steckt.



up   Hintergrundwissen zur Mehlmotte

Mehlmotten und Dörrobstmotten befallen vor allem Nüsse, Schokolade, Dörrobst, Kakao, Getreide und Getreideprodukte. Vorratsmotten lieben stärkehaltige Nahrung. Die Eier sind oft schon beim Kauf in der Packung. Deshalb sollte man gekaufte Produkte gleich kontrollieren und in dicht schließende Kunststoffbehälter umfüllen. Papier- und Plastikverpackungen und Schraubdeckel von Gläsern ohne Gummidichtung halten die Mottenlarven nicht auf.

 

up   Bekämpfung der Lebensmittelmotten

Gründliche Reinigung der Schränke und konsequentes Vernichten befallener Vorräte ist keine endgültige Lösung aber der erste Schritt. Überall hört man gut gemeinte Ratschläge. Jeder möchte weiterhelfen und empfiehlt ein Mittelchen. Wie wird das Vorratsregal wieder mottenfrei?

Um gleich auf den Punkt zu kommen: Nichts hat geholfen außer


DELU Insektenstrip

Seit einiger Zeit gibt es noch ein weiteres Produkt mit dem gleichen Wirkstoff (Dichlorvos):

DETIA Insektenstrip

Hersteller: DETIA GARDA GmbH Unternehmensbereich DELU
Rohrbergstr. 19-21, D-65343 Eltville - Tel.: 06123-90670

Bezug: Bauernmarkt / Agrarhandel
Internet (Suchbegriffe: DELU Insektenstrip / DETIA Insektenstrip)



  Insekten-Strips

DELU Insektenstrip

Insekten-Strips werden im Raum aufgehängt und bestehen aus einem Vlies mit Schutzgitter. Ein chemischer Wirkstoff tritt langsam, über einen längeren Zeitraum aus (mehrere Monate) und schützt während dieser Zeit vor Ungeziefer. Ein Erfolg stellt sich rasch ein und Motten einer späteren Generation werden wegen der langen Wirkzeit nachhaltig bekämpft.

 
  Pheromon Mottenfallen

Pheromon Mottenfallen (Klebefallen)

Pheromon Mottenfallen (Klebefallen) fangen nur die “Männchen”. Weibliche Duftstoffe locken die Männchen an. Hätte man die Gewähr alle einzufangen, würden die Weibchen nicht mehr befruchtet und so wäre man die Mottenplage ohne Gift los. Das funktioniert in der Praxis aber nicht! Die Fallen dienen dem professionellen Schädlingsbekämpfer lediglich zum Nachweis für das Vorhandensein dieser Schädlinge.

 

  Sprays

Im Handel erhältliche Sprays benutzen wir nicht für Rennmausfutter. Das Futter würde durch das Spray vergiftet da die Rückstände auf dem Futter verbleiben. Sie sind sowieso oft unwirksam gegen die Motten, zumindest im verpuppten Stadium.

  Duftöl

Duftöle wie Nelke, Lavendel, Zeder oder Patschuli im Schrank vertreiben die ausgewachsenen Motten auf der Suche nach einem Ei-Ablageplatz sagt man. Das hat aber bei mir allerdings nicht funktioniert.


  heiße Luft

Haben sich die Plagegeister einmal eingenistet, sind sie nur schwer wieder auszurotten - Puppen und Eier können in Schrankritzen und Ecken stecken. Daher sollten Schränke mit dem Staubsauger gründlich abgesaugt werden.

Bei robusten, unlackierten Möbeln kann ein Föhn einige Minuten auf unzugängliche Stellen gerichtet werden. Die heiße Luft tötet die Puppen. Verpuppte Motten kann man also mit heißer Luft, die auch in die kleinen Ritzen eindringt, bekämpfen!

  Schlupfwespen

Ansonsten hilft im verpupten Stadium nur die biologische Mottenbekämpfung mit Schlupfwespen. Diese winzigen Wespen legen ihre Eier in die Larven der Motten und töten sie dadurch ab.

Schlupfwespen (nicht mit echten Wespen zu vergleichen) kann man im Versandhandel erhalten. z.B. Schlupfwespen von Sautter & Stepper, Tel.: 07032-957830

  Vorräte erhitzen

Auch nicht sichtbar befallene Vorräte sollten vorsorglich im Backofen auf 80 Grad erhitzt oder für eine Woche eingefroren werden. Das tötet eventuell vorhandene Eier und Larven. Ich empfehle allerdings alles zu entsorgen!


 

up   3 lange Monate bis zum Erfolg

Ich kann hier von einem dreimonatigen Kampf gegen die Plagegeister berichten, deren Eier ich mit Kürbiskernen eingekauft hatte. Als ich die Larven entdeckte, handelte es sich ja bereits um die 2. Generation der Biester.

Häufig reichen die üblichen Maßnahmen nicht aus und es treten immer wieder Motten bzw. Larven und Gespinste auf. Hat man die herumkriechenden Larven entdeckt, muss man nach ca. 4 - 6 Wochen (temperaturbedingt) mit dem Schlupf der neuen Motten rechnen, die dann wiederum bis zu 200 Eier ablegen können. Längst hatten die Larven den Weg zu meinen Nudel-, Haferflocken- und Schokolade-Vorräten gefunden. Alles musste in den Müll!

Ein üblicher Schraubdeckel (für ein Glas) ist kein Hindernis für eine junge Larve. Plastiktüten und beschichtete Folien sind ebenso kein Schutz vor Verbreitung. Die Larven beißen sich ohne Probleme durch oder kriechen zwischen Glas und Deckel.


Nach meinen ersten erfolglosen Versuchen habe ich nur ein einziges wirksames Mittel gefunden, dass ich im Bauernmarkt / Agrarhandel bekommen habe: DELU Insektenstrip. Foto der Verpackung siehe oben.

Es handelt sich dabei um einen Gaze-Streifen in einer Gitterbox, der das Bekämpfungsmittel (Dichlorvos) langsam freisetzt. Im Vorratsraum für ca. 8 Wochen aufgehängt, sollte das austretende Mittel geschlüpfte Motten innerhalb kurzer Zeit noch vor der Eiablage abtöten. Die Streifen sollte man nicht in Räumen anbringen, in denen Kleintiere gehalten werden!

Seit einiger Zeit gibt es noch ein anderes Produkt für Insektenstrips mit dem gleichen Wirkstoff (Dichlorvos): DETIA Insektenstrip

Wenn du in lokalen Läden nichts bekommst, versuche nicht lange mit irgendwelchen anderen Mittelchen oder Klebefallen sondern suche notfalls im Internet nach einer Quelle mit dem Suchberiff "Delu Insektenstrip" oder "DETIA Insektenstrip"

 

up   Was hatte ich falsch gemacht?

Ich hatte das Futter nicht in fest verschließbaren Behältern aufbewahrt. Dabei wäre ein Glas mit Schraubdeckel auch völlig ungeeignet gewesen. Futter gehört in einen Behälter mit dicht schließendem Deckel (am besten mit Gummidichtung) wie bei einer Gefrierdose.

Ich hatte das Futter viel zu lange aufbewahrt oder Futter eingekauft, das bereits sehr lange gelagert war. Gerade bei den offenen Futtertheken im Fachhandel kann man nicht ausschließen, dass das Körnerfutter (zumindest Anteile davon) schon ziemlich lange im Laden sind..



up   Regeln zur Aufbewahrung von Rennmausfutter

Futter nur in kleinen Mengen einkaufen. Auf das Verpackungsdatum achten. Im Zooladen mit offenen Futtertheken Augen auf! Wenn dort bereits Motten und Käfer zu sehen sind, gibt es möglicherweise auch Eier im Futter.


Futter gehört immer in fest verschließbare Behälter. Plastiktüten, beschichtete Folien und Behälter mit Schraubdeckel sind kein Schutz vor Verbreitung der Plagegeister. Larven und Käfer beißen sich ohne Probleme durch oder kriechen zwischen Glas und Deckel.








up   Informationen im Web

Weitere Informationen und Fotos zu Futter- schädlingen finden Sie bei Wikipedia. Dort wurde ich auch für die oben verwendeten Fotos fündig. Links zu Wikipedia-Seiten:   Wikipedia Kornkäfer
Wikipedia Dörrobstmotte
Wikipedia Mehlmotte
Wikipedia Reiskäfer
Wikipedia Brotkäfer




Rennmaus

 Aufbewahrung

Futter fest verschlossen aufbewahren

 Futtertheke

Futtertheke


»  weitere Themen

Vorratsschädlinge Übersicht
Korn- + Reiskäfer

Wasserflasche Befestigung
Wasserflasche Nagerschutz
Leas Nagerschutz
Hirsekolben


 DELU Insektenstrip

DELU Insektenstrip