Logo Gerbils-CrossingGerbils-Crossing - Mongolische Rennmäuse - www.clickstart.de
Haltung Pflege Ernährung Unterbringung Zubehör Verhalten Krankheiten Bauanleitungen Fotos
Informationen für Rennmausbesitzer - Druckversion der Seite:

Rennmmaus Die neuen Haustiere sind da Tipps und Anregungen für Rennmausbesitzer, Mongolischer, Rennmäuse, mongoloische, Wüstenrennmaus, Gerbils, Tierhaltung, Haustiere, Nagetiere, Fotografien, Tipps, Anregungen


Die neuen Haustiere sind da

Deine Rennmäuse an das Umfeld gewöhnen


Rennmaus in die Hand nehmen

up    Was man zur Haltung von Rennmäusen benötigt

Du musst nicht endlos Geld ausgeben, um eine ausreichende Grundausstattung für die Rennmaushaltung zu bekommen. Natürlich kannst du deinen Mäusen eine Luxuswohnung gönnen, aber auch die kann man mit wenigen Mitteln selbst ausstatten.


up   Die ersten Tage im neuen Zuhause

Du hast zum ersten Mal zwei niedliche junge Rennmäuse bekommen. Der Käfig / das Terrarium ist vorbereitet. Die Trinkflasche ist aufgefüllt. Stelle die Transportbox in den Käfig und öffne den Deckel. Warte bis die Tiere aus eigenem Antrieb heraus kommen.

Wichtig ist, dass Du nichts übereilst. Haben sie sich die Hand einmal als möglichen Feind eingeprägt, wird sich die Eingewöhnungszeit unnötig verlängern. Versuche nicht gleich in den ersten Tagen die Rennmäuse zu greifen oder heraus zu nehmen! Erschrecke deine Rennmaus nicht, weil Du gegen ihren Willen versuchst sie mit der Hand zu fassen.

Gebe den Rennmäusen ein wenig Zeit sich an das neue Umfeld zu gewöhnen. Sie werden damit beschäftigt sein ihr neues Zuhause zu erkunden und mit ihrem eigenen Duft zu markieren. Vermeide hastige Bewegungen und plötzliche laute Geräusche. Sie haben einen starken Geruchssinn und ihr Gehör ist sehr empfindlich. Wasche vor der Fütterung Deine Hände (mit klarem Wasser nachspülen) damit Fremdgrüche Deinen eigenen Geruch nicht überdecken. Nur so werden sie Deine Hand später am gleichen Duft immer wieder erkennen.


up   Lerne deine Rennmäuse kennen

Lerne ihre Gewohnheiten kennen. Beobachte Deine Rennmäuse wenn sie Papierstreifen von der Küchenrolle zerkleinern und in ihre Schlafecke schleppen. Huschen sie in ein Versteck um dort in Ruhe einen erbeuteten Kern zu fressen? Wie geschickt sind sie, wenn sie eine Toilettenpapierrolle zernagen?

Setze Dich in den ersten Tagen in die Nähe des Käfigs / des Terrariums und rede mit ruhiger Stimme mit ihnen, damit sie sich an Deine Stimme gewöhnen. Lege Deine Hand mit der Handfläche nach oben in den Käfig. Bewege Dich dabei langsam und vorsichtig, damit Du sie nicht erschreckst Gebe ihnen die Möglichkeit an Deinen Fingern zu schnuppern. Du kannst auch einen Leckerbissen, zum Beispiel einen Sonnenblumenkern, auf die Hand legen. Sie werden mit der Zeit Deine Hand als freundlichen Anbieter von Leckereien sehen.

Die Tiere werden neugierig den neuen Geruch feststellen, möglicherweise auch schon bald auf Deiner Hand herumlaufen. Dieses ‚Ritual' solltest Du mehrmals täglich wiederholen um sicher zu gehen, dass sie später keine Angst haben und sich nicht erschrecken, wenn sich Deine Hand dem Käfig nähert. Die dazu benötigte Zeit ist sehr unterschiedlich. Manche Tiere kommen gleich auf Deine Hand und finden das ganz normal, andere benötigen einige Tage.

Lese auch meine Hinweise auf den Seiten

Wege zur handzahmen Rennmaus    eine Rennmaus anfassen


up   Was Du nun tun kannst

Du kannst Dich in den ersten Tagen als Rennmausbesitzer auf eventuelle neue Situationen vorbereiten.

  • Finde einen Tierarzt in Deiner Nähe und rufe dort an um zu erfahren, ob er sich mit kleinen Nagetieren auskennt.
  • Besorge irgendwo einen Pappröhre, ein Kunststoffrohr oder etwas Ähnliches. Die Röhre benötigst Du, um Deine Maus ohne Stress einzufangen, sollte sie einmal 'ausbüchsen'.
  • Erzähle in der Familie und auch Deinen Bekannten, das Du nun Rennmäuse besitzt und bitte sie, Toilettenpapierrollen für Dich aufzuheben. Der Vorrat an Nagematerial kann nicht groß genug sein.


up   Der Röhrentrick zum Einfangen einer Rennmaus

Solange deine Rennmaus nicht handzahm ist, solltest du sie nicht erschrecken und gegen ihren Willen mit der Hand anfassen. Muss die Rennmaus einmal eingefangen werden, versuche es mit dem
'Röhren-Trick'.


   Es sollte zur Gewohnheit werden

Bevor Du eine Hand in das Terrarium legst, Hände gründlich waschen - letzter 'Spülgang' mit reichlich klarem Wasser. Dann zuerst mit den Händen durch die Einstreu zum Neutralisieren (der Geruch der Einstreu wird aufgenommen)! Das gilt grundsätzlich auch für Besucherhände.


up    Eine Rennmaus einfangen

Es kann immer einmal geschehen das eine Maus aus dem Terrarium 'flüchtet' oder von deiner Hand auf das Sofa springt. Jetzt nur keinen Stress beim Einfangen, auch wenn die Panik groß ist. Nun hängt es von deinem Verhältnis zur Maus und von der 'Einfangtechnik' ab, ob alles ganz ruhig abläuft.


up    Rennmäuse scharren, nagen und wirbeln Staub auf

Es liegt in der Natur der Rennmäuse Tunnel zu graben und zu Nagen, schließlich sind sie Nagetiere. Das geht nicht lautlos vor sich. Ganz besonders in einem Gitterkäfig mit Plastikwanne wirst du diese Geräusche deutlich hören.






Keywords: Gerüche, Hände, waschen, Tipps, Anregungen, Haltung, Rennmäuse, mongoloische, Wüstenrennmaus, Gerbils, Tierhaltung, Haustiere, Nagetiere, Fotografien
Rennmaus

 Handfütterung

Rennmaus Handfütterung

 Rennmaus Schlafhaus

Rennmaus Schlafhaus

 Rennmausfutter

Rennmausfutter

 Rennmaus Schlafhaus

Rennmaus Schlafhaus

 Röhre zum Einfangen

Versandröhre zum Einfangen

 Einfangen

Rohr zum Einfangen

 Mäuse Transportbox

mongolische Wüstenrennmäuse


»  weitere Themen

Grundwissen
Sinnesorgane
Vergesellschaftung
Freilauf / Auslauf
Handzahm
gegen Langeweile