Logo Gerbils-Crossing Gerbils-Crossing - Mongolische Rennmäuse - www.clickstart.de
Haltung Pflege Ernährung Unterbringung Zubehör Verhalten Krankheiten Bauanleitungen Fotos
Informationen für Rennmausbesitzer - Druckversion der Seite:

Handy-Klingeltöne Tipps und Anregungen für Rennmausbesitzer, Mongolischer, Rennmäuse, mongoloische, Wüstenrennmaus, Gerbils, Tierhaltung, Haustiere, Nagetiere, Fotografien, Tipps, Anregungen, Rennmaus

HomeRennmaus WüstenrennmausTipps ⏵das stört die Rennmaus

Das stört deine Rennmaus

schlimme Töne - Stress durch klingeln, pfeifen und fiepen


Das stört deine Rennmaus

Beobachtest du manchmal ein scheues und verstörtes Verhalten deiner Rennmaus? Der Grund mag beim viel besseren Hörvermögen der Mäuse liegen, die Ursache ist oft ein hochfrequenter Ton (ein sehr hoher Ton) der von einem elektrischen oder elektronischen Gerät ausgeht.

  • Fernsehgeräte (ältere Geräte mit Röhrenbildschirm)
  • Mobilfunktelefon (hochfrequente Klingeltöne)

Der Gehörsinn der Rennmaus ist auf Schall mit Frequenzen zwischen 100 Hertz und 60 Kilohertz (60 000 Hertz) eingestellt. Sei hören Töne, die wir Menschen nicht wahrnehmen können. Vergleich: Der Gehörsinn des Menschen liegt (altersabhängig) zwischen 40 Hertz und 17 000 Hertz.


Außerdem ist ihr Gehör viel empfindlicher. Nicht nur hohe Töne erschrecken eine Rennmaus, Lautstärken über 50 dB sind für Mäuse störend. Vergleichbar wäre der für unsere Ohren schlimme Ton eines Rauchmelders mit einer Lautstärke von 113 dB bei einem Meter Abstand.


up    Fernsehgeräte und Computer

Es gibt es einen guten Grund den Käfig nicht unmittelbar neben den alten Fernseher zu stellen, wenn es sich um ein Röhrengerät handelt:

Manche Geräte senden einen hohen Pfeifton aus, der manchmal sogar dem Menschen Kopfschmerzen bereitet (Zeilentrafo). Der Ton liegt nahe an der Grenze zum hörbaren Bereich für Menschen, ist für Rennmäuse aber deutlich hörbar. Bei Käfigen ist ein Abstand von 2 m zum Fernseher angebracht. Beim Terrarium schirmt die Glasscheibe die Töne ein wenig ab. Neue Fernseher in LCD- oder Plasma-Technik erzeugen den Ton nicht.

Das ist lange her: Ein Terrarium hatte ich für eine Woche gleich neben das Fernsehgerät (Röhrenbildschirm) gestellt. Ich wunderte mich über das veränderte Verhalten der Mäuse. Weiter weg vom Fernseher normalisierte sich das Verhalten wieder.

Der Zeilengenerator ist eine Schwingstufe in der die Zeilenfrequenz erzeugt wird. Die Zeilentrafo-Frequenz beträgt genau 15625 Hz, nämlich die 625 Zeilen jedes Bildes, 25-mal je Sekunde wiederholt. In meiner Jugend habe ich diesen Ton auch gehört.

Nicht nur das Pfeifen älterer Fernsehgeräte oder Monitore ist störend. Bei Computern sind es vor allem die Festplatten und Netzteile die manchmal einen hohen Ton erzeugen, der deutlicher im "normalen" Hörspektrum liegt und für Mäuseohren störend sein könnte.



up    Handy-Klingeltöne

Es gibt neben dem Fernseher und Computer eine weitere akustische Störquelle für Mäuseohren: Handy-Klingeltöne. Diese Tonfolgen sind wegen den für uns nicht hörbaren Oberwellen für das Gehör der Rennmaus sehr schrill, so als würde jemand gleich neben deinem Ohr in eine (englische) Schiedsrichter-Trillerpfeife pusten.


Piezo-Lautsprecher
Mobiltelefone haben winzige Piezokeramische Lautsprecher, die wirklich gellende Töne erzeugen. Lege dein Handy in den Nebenraum, wenn du dich intensiv mit den Rennmäusen beschäftigen möchtest. Viele Gerbils erschrecken ganz schlimm wegen der hohen Frequenzen. Es wäre schade, wenn die Mäuse zwischen deiner Anwesenheit und den Alarmtönen einen Zusammenhang sehen würde.
Normale Telefone haben in der Regel nicht die ultrahohen Tonfolgen.

Ich will hier besonders auf die höheren Handy-Klingeltöne aufmerksam machen. Nicht auf Funkwellen oder elektrische Felder, auch nicht auf Signalzeichen 'normaler' Telefone. Also keine Panik wegen einem schnurlosen Telefon, einem Flachbildschirm oder dem alten Fernsehgerät das weiter entfernt steht.


   Eigene Erfahrungen

Handy-Klingeltöne machen den Mäusen 'Kopfschmerzen', setzen sie hohem Stress aus und führen oft zu einem scheuen und verstörten Verhalten. Diese Erfahrung habe ich selbst gemacht!

Bei meinem Handy hatte ich eine 'wilde' Tonfolge als Anrufkennung eingestellt, die mit Sicherheit auch bei lauter Musik und anderen Umweltgeräuschen nicht zu überhören war. Sobald ich einen Anruf erhielt und das Handy sich im gleichen Raum wie das Terrarium befand, flitzten meine Renner sofort in ihre Verstecke und waren erst einmal nicht mehr zu sehen.





Keywords: Stress, Handy, Mobilfunktelefon, Fernseher, Klingeln, Pfeifen, Fiepen, Tipps, Anregungen, Haltung, Rennmäuse, mongoloische, Wüstenrennmaus, Gerbils, Tierhaltung, Haustiere, Nagetiere

Bildquellen Wikimedia Commons - piezo-lautsprecher: Stefan Riepl

Rennmaus


 weitere Themen

Nage-Box
Warnschilder
Löwenzahntopf
Mausefalle Futternapf
Mausefalle Küche
Kühlung
Beobachtungsluke
Kabelschutz