Rennmausseite Gerbils-Crossing
Haltung Pflege Ernährung Unterbringung Zubehör Verhalten Krankheiten Bauanleitungen Fotos
Informationen für Rennmausbesitzer - Druckversion der Seite Gerbils-Crossing

Terrarium Belüftung und Luftaustausch

Tipps und Anregungen für Rennmausbesitzer


Belüftung und Kühlung des Terrariums

Das Wüstenrennmäuse hohe Temperaturen leicht wegstecken können, nur weil sie in Steppengebieten leben wo solche Temperaturen vorkommen, ist ein Fehlschluss! Dort verstecken sich die Tiere in ihrem unterirdischen Bau (bis zu 2 m tief) vor der Tageshitze aber auch vor der Kälte.

Höhle Rennmaus unterirdischer Bau



 ⏶ Luftaustausch beim Käfig

Bei einem Käfig sind die Versorgung mit Frischluft und der Luftaustausch kein Problem. Die Temperatur entspricht (wenn man direkte Sonneneinstrahlung einmal ausnimmt) der Temperatur der Umgebungsluft. Frischluft kann von allen Seiten zuströmen.

Terrarium Belüftung und Luftaustausch

Beim Aquarium mit Abdeckung und beim rundum geschlossenen Terrarium stellt sich das anders dar. Die Luft strömt nur mit geringer Geschwindigkeit. Ohne erzwungene Konvektion, zum Beispiel durch ein Gebläse oder einen Lüfter, läuft der Luftaustausch nur langsam ab. Außerdem darf man den Treibhauseffekt nicht unberücksichtigt lassen: Die Temperatur in dem Glaskasten ist bei Wärme- und Sonneneinstrahlung oft höher als im Raum.

Im Winter ist das für die Temperatur im Terrarium kein Nachteil. Selbst wenn die Raumtemperatur durch die Nachtabsenkung der Heizung sinkt, bleibt es im Terrarium etwas länger warm. Tagsüber, besonders im Sommer, sollte man die Temperatur im Innern des Terrariums im Auge behalten!

 ⏶ Luftaustausch beim Aquarium

Beim Aquarium mit Abdeckung soll das Lüftungsgitter nicht zu feinporig oder zu klein sein. Die Luft strömt sonst mit nur geringer Geschwindigkeit. Da kein Zuluftgitter vorhanden ist sollte das Lüftungsgitter entsprechend groß sein.

Terrarium Belüftung und Luftaustausch

Beim Aquarium mit Lüftungsgitter steigt Luft auf, sobald sie wärmer als die Raumluft ist. Für die entweichende Luft fließt Raumluft zu. Durch (langsame) Verwirbelungen entsteht ein Luftaustausch.

 ⏶ Luftaustausch beim Terrarium

Beim Terrarium tauscht sich die Luft ebenfalls nur mit geringem Durchfluss langsam aus. Vorteilhaft ist ein separates Zuluftgitter. Wichtig: Lüftungsgitter sollten nicht mit Einstreu zugebuddelt sein.

Terrarium Belüftung und Luftaustausch

Beim Terrarium mit Zuluft- und Abluftgittern entsteht ein Kamineffekt, der die Zirkulation verbessert und den Luftaustausch begünstigt. Wärmere Luft steigt nach oben durch die Gitter auf und Frischluft fließt durch die unteren Belüftungsgitter nach.

 ⏶ Luftaustausch durch Lüfter

Der Lüfter muss nicht im Dauerbetrieb arbeiten. Empfehlenswert ist die Stromversorgung durch eine Zeitschaltuhr zu steuern.

Belüftung und Kühlung des Terrariums

Beim Terrarium mit erzwungener Konvektion durch einen Lüfter kann der Luftaustausch gezielt gesteuert werden. Frischluft wird zugeführt und die Temperatur im Glaskasten ist die gleiche wie im Wohnraum.


 ⏶  ❯  Bauanleitung Ventilator-Belüftung

Mit einfachen Mitteln ein Ventilationssystem für das Rennmaus-Terrarium bauen. Ich zeige Euch, wie man das kostengünstig und ohne besonders großen Aufwand umsetzen kann. Man benötigt einen Ventilator / Lüfter und eine Stromversorgung.


Belüftung und Kühlung des Terrariums


 ⏶ Hintergrundwissen Temperaturhaushalt

Gerbile schwitzen nicht / kaum. Können also keinen Temperaturausgleich durch Schwitzen schaffen. Dazu kommt noch, dass der Stoffwechsel so eingerichtet ist, dass sie der Nahrung beinahe sämtliche Feuchtigkeit entziehen. Sie trinken also recht wenig. Aus diesen beiden Gründen stinken Rennmäuse kaum (wenig Schweiß und wenig Urin)

Das birgt aber auch die Gefahr, das Rennmäuse bei hohen Temperaturen gesundheitlichen Schaden nehmen können. Weil sie kaum schwitzen gibt es keine Verdunstungskälte. Temperaturen über 35 Grad Celsius behagen der Rennmaus nicht. Rennmäuse können Temperaturen über 45 Grad Celsius nicht länger als 1 - 2 Stunden überleben!

Wenn du bei höheren Umgebungstemperaturen beobachtest, dass die Rennmaus sich flach auf den Käfigboden presst, ist das ein Zeichen dafür, dass die Maus Kühlung sucht. Gerbile können keinen Temperaturausgleich durch Schwitzen schaffen. Also pressen sie ihren Körper auf den in der Regel kühleren Boden, um sich abzukühlen.

Käfig und Terrarium nicht in die pralle Sonne stellen (vor allem im Sommer). Obwohl sie ein Sonnenbad mögen, können Gerbils große Hitze nicht vertragen. Einen Hitzestau sollte man vermeiden. Deshalb hat ein gutes Terrarium auch zwei Lüftungsbleche mit kleinen Bohrungen.



 ⏶  Gitter für Belüftung und Luftzirkulation

Eine Belüftung / Luftzirkulation ist wichtig und auch der Standort des Terrariums sollte gut gewählt werden. Das alles hatte ich berücksichtigt, trotzdem stiegen die Temperaturen im Terrarium im Sommer 2007 auf über 30 Grad. Ich habe überlegt was ich tun könnte, es meinen Rennmäusen etwas angenehmer zu machen.

Grundsätzlich sollte ein Luftaustausch / eine Luftzirkulation gewährleistet sein. Dazu ist bei einem Terrarium normalerweise an der Vorderseite unten ein Lüftungsgitter vorgesehen. Durch ein zweites Gitter oben entsteht ein Kamineffekt. Die Luft kann zirkulieren wenn die Gitter nicht mit Einstreu bedeckt sind. Beim Selbstbau sollte man das ebenso halten und für eine Belüftung sorgen. Dazu eignen sich Draht und Lüftungsgitter aus Blech. ❯ Draht und Bleche

Belüftung Lochblech
Lochblech
Lüftungsblech Terrarium
Lüftungsblech
Volierendraht Maschenweite 5mm
Volierendraht 5mm

 ⏶  Raumventilator hilft beim Käfig

Zuerst hatte ich einen Raumlüfter / Ventilator im Zimmer so aufgestellt, das oberhalb der Abdeckung ein leichter Luftzug entstand. Das bringt beim Terrarium nur wenig Änderung und reicht beim Aquarium mit einem großen Drahtgitter oben auch nicht immer. Durch den Luftzug wird (abhängig vom Abstand) nur wenig Luft durch das Belüftungsgitter heraus gesogen. Außerdem verteilte der viel zu starke Sog jede Menge Staub im Zimmer!


 ⏶ Kühlung durch kalten Stein (nur eine kurzzeitige Lösung)

Dazu habe ich einen sauberen Ziegelstein für einige Zeit in die Gefriertruhe gesteckt und nach dem Durchkühlen mit einer Jute-Einkaufstasche umwickelt in das Terrarium gelegt. Die Stoffumhüllung sollte den direkten Kontakt mit dem eisigen Stein und ein Anfrieren verhindern.


Rennmaushaltung Kühlung
vorkühlen
Rennmaushaltung Kühlung
Jutetasche
Rennmaushaltung Kühlung
eingesetzt

 ⏶ kühle Flasche (nur eine kurzzeitige Lösung)

Kühlung des Terrariums

Eine Bügelflasche aus Glas (gibt es immer noch als Bierflasche oder in der Deko-Abteilung) mit kaltem Wasser füllen. Mit einer Steingutflasche geht das auch, nur ist das mit dem Verschluss ein wenig heikel. Leitungswasser hat ca. 4 °C, das sollte ausreichen. Die Flasche in das Terrarium legen und mit wenig Einstreu abdecken. Klar, das Wasser muss man regelmäßig tauschen. Zumindest gibt es dann einen Ort, in dessen Nähe angenehme Temperaturen herrschen. Die Rennmäuse werden selbst entscheiden wo sie sich aufhalten.

Die Lösung mit der Bügelflasche ist meiner Meinung nach nicht schlecht. Bei Kühlakkus könnte der Kunststoff angeknabbert werden und die (giftige?) Flüssigkeit läuft nach dem Auftauen aus. Außerdem ist die Temperatur in einer Wasserflasche anders als beim Akku immer größer als Null Grad. So ist die Gefahr einer Kälteverbrennung ausgeschlossen.


 ⏶ Lüfteranlage bauen - Vorschlag von Max

Um eine Lüftung herzustellen benötigt man nur einen alten Lüfter aus einem Computer, DVD Player, etc. Einen Anschluss für eine Batterie, die man in vielen Bastelgeschäften kaufen oder beim Versand für Schulbedarf bestellen kann. Falls man so etwas nicht auftreiben kann funktioniert auch das Batteriefach aus einer Taschenlampe. Damit der Lüfter läuft, einfach das Kabel des Lüfters mit dem Anschlüssen des Batteriehaltes verlöten. Welches Ende mit welchem ist (meistens) egal, denn dann dreht der Lüfter einfach nur in die andere Richtung.

Beim Anbringen des Lüfters muss er dann einfach so montiert werden, dass er ins Innere des Terrariums bläst. In welche Richtung er bläst lässt sich vorher einfach herausfinden indem man die Hand davor hält. Im Bild sieht man das genauer. Wer dann noch einen Schalter besitzt, welchen man übrigens auch in alten Geräten findet, sollte diesen einfach zwischen eines der Verbindungskabel löten. Dann muss man nicht immer die Batterien entfernen sondern einfach nur ausschalten. MfG Max

Wüstenrennmaus Man kann einen Computerlüfter (Gehäuselüfter) einsetzen, um die Luft im Terrarium umzuwälzen. Die üblichen Lüfter benötigen eine Spannung von 12 oder 5 Volt. Mit einer 9 V Blockbatterie kann man sich behelfen. Die Polung (Plus Minus / rot Schwarz) hat einen Einfluss auf die Drehrichtung.



nächste Seite



 ⏶  ❯  Schlafnest mit Beobachtungsluke

Befinden die Tiere sich zum Schlafen in ihrem Schlafnest ist es ein wenig schwierig sie zu beobachten. Genau das ist aber sehr interessant. Ich habe mir etwas ausgedacht was es mir ermöglicht, den Rennmäusen beim Schlafen zusehen zu können.


 ⏶  ❯  Bauanleitung Ventilator-Belüftung

Das Wüstenrennmäuse hohe Temperaturen leicht wegstecken können, nur weil sie in Steppengebieten leben, ist ein Fehlschluss! Dort verstecken die Tiere sich in ihrem unterirdischen Bau (bis zu 2 m tief) vor der Tageshitze.


 ⏶  ❯  Auslauf der Rennmaus im Rohr

Ein langes Rohr ist eine gute Alternative zum regelmäßigen Zimmerauslauf, wenn man nur 'mal eben' für Auslauf sorgen möchte und den Stress beim Einfangen vermeiden möchte. So können sich deine Rennmäuse zumindest ein wenig austoben.


 ⏶  ❯  Abdeckung für das Terrarium selbst herstellen

Wenn Du ein Aquarium als Terrarium benutzt wird es notwendig sein oben eine Abdeckung aufzulegen. Rennmäuse springen höher als man erwartet. Luftzirkulation ist notwendig, sonst heizt sich der Glaskasten auf wie ein Treibhaus.


 ⏶  ❮  Startseite der Rubrik Tipps

Über diesen Zurück-Link gelangen Sie zur Startseite der Rubrik »Tipps«. Im Fußbereich der Startseite finden Sie eine Auflistung der Unterseiten. Interessant für Nutzer von Mobilgeräten, bei denen das Untermenü nicht angezeigt wird.




Keywords: Kühlung, Temperaturen, Stein, Tipps, Anregungen, Haltung
Topic: Rennmaus, Wüstenrennmaus, Gerbils, Haustiere, Nagetiere, Tierhaltung


Rennmaus

 Terrarium Belüftung

Belüftung Terrarium

 Terrarium Belüftung

Belüftung Terrarium


»  weitere Themen

Belüftung Ventilation
Draht und Lochplatten
Lichtschachtnetz
Nage-Box
Warnschilder
das stört deine Maus
Löwenzahntopf
Mausefalle Futternapf
Mausefalle Küche
Beobachtungsluke
Kabelschutz