Rennmaus Wüstenrennmaus Gerbils
Rennmaus Basteltipps

Es sollen also Rennmäuse sein?

Wüstenrennmäuse als Haustiere

Eigentlich sind Rennmäuse keine echten Haustiere wie Hunde oder Hauskatzen, sondern Heimtiere wie Kanarienvögel oder Goldfische. Haustiere sind Tiere, die meistens wegen ihres Nutzens vom Menschen gehalten werden. Heim- und Haustiere sind durch Züchtung aus Wildtierarten, hervorgegangen. Der Begriff Heimtier ist relativ schwammig, wird aber oft mit dem des (biologisch gut definierten) Haustieres verwechselt. Das nur zur Erklärung ...
Rennmaus Wüstenrennmäuse als Haustier
Haustiere werden aus den unterschiedlichsten Gründen, meist in der Wohnung gehalten. Die Motive für die Haltung sind unterschiedlich, wie die Tiere selbst:
  • Freude am Umgang mit Tieren
  • Interesse an Verhaltensweisen
  • Zucht der Tiere
  • Ersatz für Sozialpartner
  • Spielgefährte für Kinder
  • Weil sie der Psyche guttun
  • Einfach nur als Zier, wie bei Fischen
Nicht alle treffen für die Haltung von Rennmäusen zu.

Rennmäuse werden seit 1950 in den USA, später etwa ab 1964 auch in Europa als Haustiere gehalten. Bei der Anschaffung sollte man nicht unüberlegt handeln und zunächst über Vorzüge, aber auch über Nachteile der Haltung nachdenken.

Für die Heimtierhaltung empfehle ich eine Gruppe von zwei Tieren. Rennmäuse werden in Terrarien oder Aquarien mit Deckelaufsatz gehalten. Für 2 Mäuse sollte die Größe des Terrariums etwa 80 x 40 x 50 cm sein.

Das Tier soll zum Halter passen

Rennmäuse sind für unterschiedliche Halter-Typen geeignete Heimtiere! Wenn die wichtigsten Fragen zur Haltung von Haustieren geklärt sind, Vorzüge und Nachteile sorgfältig abgewogen wurden, steht der Entschluss für die Anschaffung von Rennmäusen vielleicht schon fest.

Gute Gründe sprechen meiner Meinung nach eher für die Anschaffung von Wüstenrennmäusen statt eines Hamsters. Wer etwas mehr Leben im Zimmer haben möchte, wird sich auch gegen Aquarienfische und für die wieselflinken, neugierigen Renner entscheiden.
Rennmaus Wüstenrennmaus als Haustier

Haustiere in Deutschland

In fast der Hälfte (47%) aller Haushalte in Deutschland gibt es mindestens ein Heimtier, bei Familien mit Kindern sind es sogar 66 Prozent. 32 % aller Singles haben ein Heimtier. Offenbar lieben viele Menschen in Deutschland Heimtiere und das Leben mit ihnen.

Im Jahr 2020 lebten 34,9 Millionen Hunde, Katzen, Kleinsäuger und Ziervögel in Haushalten in Deutschland, ein Zuwachs von knapp einer Million im Vergleich zum Vorjahr. Hinzu kamen Zierfische und zahlreiche Terrarientiere.
Haustiere in Deutschland

Pro-Rennmaus

Nicht alle Menschen interessieren sich gleichermaßen für Rennmäuse und nicht jedes Tier hat die gleiche Wirkung auf Menschen. Wenn man von den wenigen wirklichen Nutztieren wie Blindenhunde oder Therapietiere in Haushalten absieht, steht heute der emotionale Nutzen der Tiere im Vordergrund. Die Entscheidung für ein bestimmtes Tier wird oft durch Lebensumstände bestimmt. Tiere in Käfighaltung bleiben dann oft als eine der wenigen Möglichkeiten, die eine Mietwohnung z.B. zulässt. Wüstenrennmäuse sind dann eine gute Wahl.

Als Heimtiere sind Rennmäuse eine Bereicherung für die ganze Familie. Wahrscheinlich gibt es eine verantwortliche Person oder einen Plan für die regelmäßig wechselnde Zuständigkeit. Kinder benötigen die Unterstützung von Erwachsenen.

Für allein lebende Menschen ist die Haltung von Wüstenrennmäusen eine sinnvolle Aufgabe. Als allein Verantwortlicher und einzige Bezugsperson werden die Renner gewöhnlich schnell zutraulich. Besonders bei älteren Menschen wird wahrscheinlich viel Zeit für Zuwendung und Beschäftigung bleiben.

Die Haltung von Rennmäusen ist für Berufstätige oder Schüler mit straffem Stundenplan unproblematisch, da man sich mit den Tieren nicht ständig beschäftigen muss, da sie sehr pflegeleicht sind. Wechselnde Arbeitszeiten sollten kein Problem sein, wie es bei einem Hund oder einer Katze wäre.

Eine Rennmaus ist kein Spieltier! Ich würde sie als 'Beobachtungstier' bezeichnen, obwohl man natürlich Handkontakt zu ihnen hat. Eine Rennmaus ist kein 'Streicheltier' für Kleinkinder und kommt auch nicht zum Kuscheln mit ins Bett! Jüngere Kinder benötigen die Unterstützung von Erwachsenen!

Die Vorratshaltung von Rennmausfutter (Körnerfutter) in einem fest verschließbaren Behälter sollte kein Problem sein. Die Beigaben von kleinen Mengen frischem Grünfutter kann man in der Küche 'abzweigen'. Der Aufwand ist nicht so hoch wie bei Tieren, bei denen lebende Insekten auf dem Speiseplan stehen.

Rennmäuse beanspruchen nicht den gesamten Wohnraum wie Hunde oder Katzen. Zur Haltung von Wüstenrennmäusen sind Gitterkäfige mit einer Kunststoffwanne oder Terrarien geeignet. Die kann man übrigens auch selbst bauen. Für zwei Tiere ist eine Grundfläche von 80 cm × 40 cm Mindestvoraussetzung.

Kleintiere sind nach deutschem Mietrecht in Mietwohnungen erlaubt und können nicht wie Hunde und Katzen pauschal untersagt werden, wenn die Anzahl der tierischen Mitbewohner ein gesundes Maß nicht überschreitet. Sie können in Käfigen gehalten werden, und verursachen weder Lärm noch Schäden am Haus.

Gibt es in der Wohngemeinschaft Allergiker, wird man auf Heu (Gras) und Sägemehl (Staub) als Einstreu verzichten. Stattdessen rate ich dann zu Hanfeinstreu, die ist staubfrei. Alternativen dazu wären Papierschnipselstreu, Papierflocken oder Papierwolle.

Zeitplanung - Wie alt werden Rennmäuse?

Rennmaus Lebenserwartung wie alt werden Rennmäuse?
Bei artgerechter Haltung werden Rennmäuse etwa 3 Jahre alt werden. Mein Brutus wurde, obwohl er die beiden letzten Jahre alleine leben musste, 5 Jahre alt! Mit einem Rennmaus-Terrarium im Zimmer habt ihr ein "24 Stunden Mäusekino", denn sie sind tag- und nachtaktiv, im Gegensatz zu Hamstern. Regelmäßige Kontrollen und aufmerksame Beobachtung ist wichtig, sollen Eure Renner gesund bleiben und ein angemessenes Alter erreichen. Gesunde artgerechte Ernährung mit Zugaben von Frischfutter und eine reduzierte Gabe von fetthaltigen Körnersorten sind gute Voraussetzungen.
Rennmaus Lebenserwartung wie alt werden Rennmäuse?
Besonders wenn die Nagezähne zu lang werden oder wenn die Renner älter und fauler werden, neigt eine Rennmaus dazu, die leicht zu 'knackenden' Sorten wie Sonnenblumenkerne vorzuziehen. Das führt schnell zu einer Gewichtszunahme.

Fettleibige Rennmäuse (siehe Foto) haben nicht die Aussicht, ein hohes Rennmausalter zu erreichen. Bei starker Gewichtszunahme würde ich für eine Weile alle fett- und ölhaltige Futterbestandteile wie Sonnenblumenkerne aussortieren!

Ich freue mich mit jedem, der sich für Wüstenrennmäuse als Haustiere entscheiden konnte. Schade und weniger gut wäre es, diese Entscheidung unüberlegt getroffen zu haben. Wer sich vorab noch ein wenig informieren möchte, findet auf Gerbils-Crossing sicher die ein oder andere Anregung. Auch wenn die Überarbeitung der Seiten noch nicht abgeschlossen ist, habe ich zum Stöbern durch die Inhalte ein Schlagwortverzeichnis erstellt. Stichwort-Verzeichnis A - Z
Blättern in der Rubrik Anschaffung
1 2 3 4 5 6 7 8

Verweise zu ähnlichen Themen auf Gerbils-Crossing