Geilenkirchen Kreis Heinsberg NRW

Teverener Heide Naturschutzgebiet

Ausflugsziel Tagestour Wandern, Radfahren und Reiten im 450 ha großen Naturschutzgebiet Teverener Heide. Tipps zu Kurztouren und Ausflugszielen in der Nähe Geilenkirchens. Sie finden Fotos und Beschreibungen für interessante Tagesziele, Radtouren in die Natur oder einen Kaffee-Ausflug. Neben Anfahrtsbeschreibungen für Kfz habe ich für Radfahrer den nächstgelegenen Knotenpunkt für das Radverkehrsnetz NRW eingetragen.
Icon Naturschutzgebiet
Teverener Heide
52511 Geilenkirchen
Kreis Heinsberg
Icon Das Naturschutzgebiet liegt ca. 6 km südwestlich vom Stadtzentrum Geilenkirchen
 Teverener Heide
 Google Map
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Bei ihrer Wanderung durch die Heide werden sie wechselnde Abschnitte von Heide, Moor- und Waldgebieten erleben. Mehrere Seen sind durch den Abbau von Sand und Ton entstanden. Die Heide ist ein Lebensraum für viele Tierarten und seltene Pflanzen. Sie bietet dem Hobby-Fotografen interessante Motive.

Icon Landschaft Geilenkirchen Das Heidegebiet hatte in früheren Epochen eine größere Ausdehnung. Entsprechend dem damaligen Landschaftsbild der Region, mit Heide- und Waldgebieten, manchmal auch in Mischformen, findet man im Umfeld Geilenkirchens Ortsnamen mit der Endung 'heid' (Heide), für Ortschaften in ehemaligen Heidegebieten. Beispiele sind die Dörfer "Hochheid" und "Niederheid" oder in der Gemeinde Gangelt "Nachbarheid".

Wandern - Radfahren - Reiten

Das westlich von Geilenkirchen gelegene, ca. 450 ha große Naturschutzgebiet Teverener Heide ist ein Areal mit künstlichen Seen, Heideflächen, Wald- und Moorgebieten. Von den 3 Parkplätzen auf deutscher Seite führen farblich markierte Wanderwege, Radrouten und Reitwege durch das Heidegebiet. An besonders markanten Stellen und Aussichtspunkten wurden Hinweistafeln und Info-Säulen installiert, bieten dem Besucher einen Einblick in die unberührte Natur abseits der befestigten Wanderwege und interessante Zusatzinformationen.

Den Naturfreunden werden die Begriffe 'Binnendünenfelder', 'Flugsandgebiete', 'Sandtrockenrasen', 'Offenlandfläche' und 'Heidemoor' etwas sagen.
Teverener Heide
Das Naturschutzgebiet Teverener Heide erstreckt sich heute auf ca. 4,5 km² westlich des Ortes Teveren im südlichen Kreis Heinsberg entlang der Deutsch-Niederländischen Grenze. Mit den angrenzenden Naturschutzgebieten Rodebach und der Brunssumer Heide bildet sie den Heidenaturpark.

Auf deutscher Seite grenzen die Städte Geilenkirchen (Zentrum 6 km nordöstlich), Übach-Palenberg und die Gemeinde Gangelt an das Heidegebiet. Auf niederländischer Seite liegt die Stadt Brunssum. Nördlich der Heide befindet sich die NATO-Airbase.
Teverener Heide
Teverener Heide
Mit den auf der speziellen Wanderkarte ausgewiesenen und an den Wanderwegen markierten Wanderwegen, lädt die Teverener Heide zu jeder Jahreszeit zu naturkundlichen Spaziergängen, Radtouren oder Reitausflügen (natürlich nur auf ausgewiesenen Reitwegen) ein.

Besonders beliebt ist der Heiderundweg, der durch die unterschiedlichen Gebiete mit Heidemoor, Wald- und Heideflächen führt.
Teverener Heide

Geologie

Icon Durch den Verlauf der erweiterten Maas wurde während der Eiszeit an der Jülicher Börde (Landschaft am Nordrand der Eifel) und dem Bereich der Selfkant-Terrassenplatte mit der leicht nach Norden geneigten Geilenkirchener Lehmplatte so mancher Kübel Sand und Kies abgelagert. Die Sedimentablagerungen entstanden während der kleinen Kaltzeit.

An den ehemaligen Kies- und Sandgruben in der Heide finden Sie meine Aussage bestätigt. Bei einer Wanderung im Naturschutzgebiet der Teverener Heide mit (künstlichen) Seen und Moorgebieten werden Sie an vielen Stellen die Schichtung gut erkennen können. Der geologische Untergrund besteht aus Sand- und Tonschichten (Jungtertiär), die von Sedimenten wie Schotter, Kies und Sand von Rhein und Maas überlagert werden. Wenn Sie möchten, besuchen Sie meine Seite zur Geologie Geilenkirchen.
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide

Kartenmaterial und Infoheft

392321913X (ISBN-10)
978-3923219131 (ISBN-13)
im örtlichen Buchhandel: 02451-2274

oder als PDF-Datei zum Download auf der Seite
 www.teverener-heide.de

Startpunkte und Parkplätze

Es gibt drei Parkplätze an der Heide:
  • Wanderparkplatz Grotenrath Anfahrt
  • Wanderparkplatz Hohenbusch
  • Wanderparkplatz Scherpenseel
Ich habe eine  Google-Map erstellt, auf der ich Startpunkte und Parkmöglichkeiten eingetragen habe. Anfahrtsbeschreibungen für den Fernverkehr finden Sie weiter unten.

9 Rettungspunkte in der Teverener Heide

Icon Das Regionalforstamt hat nun auch in der Heide 9 Rettungspunkte eingerichtet. Ursprünglich für Forstarbeiter gedacht, ist das System auch für Waldbesucher nutzbar. An jedem der neun Rettungspunkte in der Teverener Heide kann man die Notrufnummer 112 wählen (Mobilfunkempfang ist dort garantiert).

In einem Notfall gibt man die elfstellige Nummer durch, die auf der Tafel steht. Rettungsdienst und Feuerwehr wissen dann genau, wo sich der Anrufer aufhält.
Teverener Heide

Rundweg für Rollifahrer

Icon In der Teverener Heide wurde Anfang Juli 2014 ein 1,25 Kilometer langer, barrierefreier Rundweg geschaffen, der am Parkplatz Grotenrath startet. Der gesplittete Waldweg im Naturschutzgebiet wurde von Rolli-Fahrern auf seine Funktionalität getestet.

Auch eine rollstuhlgerechte Rampe zum Aussichtspunkt am Hochmoor Wiggelewak wurde eingerichtet, um den Blick auf eines der interessanten Gebiete der Teverener Heide zu ermöglichen. Für die Zukunft wird ebenfalls erwogen die Hinweistafeln in der Heide durch Infotafeln für Blinde zu ergänzen.
Teverener Heide

Galerie Naturschutzgebiet Teverener Heide

Icon Digitale Bildergalerie für das Naturschutzgebiet Teverener Heide. Impressionen von Spaziergängen durch die Heide in einer Fotostrecke zusammengefasst. Aber verschaffen sie sich doch am besten selbst einen Eindruck von der Heide, immer anders, im Wechsel der Jahreszeiten. Die Teverener Heide brilliert durch ein wechselndes Bild von Heide, Moor und Wald. Sie werden zahlreiche Seen finden, die durch den Abbau von Sand und Ton entstanden sind. Die Heide bietet einen Lebensraum für viele, zum Teil seltene, Pflanzen und Tierarten.
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Aussichtspunkt Teverener HeideAussichtspunkt
Teverener Heide
Teverener Heide
Heidemoor Teverener HeideHeidemoor
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Wanderweg Teverener Heidemarkierter Wanderweg
ehemalige Sandgrubeehemalige Sandgrube
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide

Teverener Heide für Naturfotografen

Icon Aus dem richtigen Blickwinkel betrachtet, bietet die Teverener Heide durchaus wunderschöne Ansichten und Motive. Die zum Teil schützenswerten Pflanzen des Naturschutzgebietes erlauben seltene Aufnahmen. Bringen Sie unbedingt Ihre Kamera mit. Für das Naturschutzgebiet gelten allerdings feste Regeln, die gekennzeichneten Wege nicht zu verlassen.
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide
Teverener Heide

Teverener Heide für Radfahrer

Icon Die Teverener Heide bietet auf einer Fläche von ungefähr 4,5 km² eingebettet in den 'Heidenaturpark' (Teverener Heide, Rodebach-Roode Beek, Brunssummerheide) rund 30 km Wander- und Radweg.

Die 'Heidenaturpark-Route' ist innerhalb des Gebiets der Teverener Heide mit weißen Farbstreifen an den Wegweiserpfosten gekennzeichnet.

Anfahrt Teverener Heide

Anfahrt nach Geilenkirchen Wenn sie dieses Tagesziel ansteuern möchten, können sie zur Orientierung den Link für Google Maps nutzen, den ich oben neben der Adresse eingetragen habe. Hier finden sie zur weiteren Orientierung eine Anfahrtsbeschreibung für Kfz über Autobahnen und Fernstraßen, weiter unten auch eine Wegbeschreibung für Radfahrer und den Hinweis auf den nächstgelegenen Knotenpunkt des Radverkehrsnetz-NRW.

ÖPNV und Multibus

Tagestouren und Ausflugsziele Mit der Buslinie 491 der WEST Energie und Verkehr erreichen sie von der Haltestelle Grotenrath Post den Startpunkt Parkplatz Grotenrathnach nach etwa einem Kilometer Fußweg. Oder sie nutzen den Anruf-Bus! Der MultiBus fährt sie direkt zu den Parkplätzen Hohenbusch, Grotenrath und Scherpenseel in die Teverener Heide und holt Sie dort auch wieder ab. Telefonische Voranmeldung: 02431-88 66 88.  Infoseite Multibus

Autobahnen und Fernstraßen   Übersicht

Tagestouren und Ausflugsziele Mehrere Autobahnen, die A44, die A46 und auf niederländischer Seite die A2, verlaufen in unmittelbarer Nähe zu Geilenkirchen. Das macht eine Anfahrt bequem und schnell. Weiter geht es in über die Bundesstraßen B56 und B221 bis vor unsere Haustür. Ich habe meine detaillierten Beschreibungen auch für Gäste aus den Niederlanden erweitert.  Übersicht Autobahnen und Fernstraßen

Anfahrt über die A 46 zur Teverener Heide




Über die A46 aus Richtung Düsseldorf fahren Sie am Autobahnende (Ausfahrt Nr. 4) Heinsberg links abbiegen Richtung Geilenkirchen. Folgen Sie der 221 in Richtung Geilenkirchen. Nehmen Sie auf der Umgehung Geilenkirchen (Kombination B56 + B221) die Ausfahrt Teveren NATO-Airbase. Fahren Sie im Ausfahrt-Kreisverkehr weiter in Richtung Teveren, Scherpenseel, NL. Auf Höhe der Ortschaft Teveren, an der die L42 links abzweigt, weiter geradeaus auf die Lilienthalstraße fahren. Folgen Sie der Straße, bis Sie den nächsten Kreisel passieren und dann nach ca. 800 m vor dem Ortseingang Neuteveren links abbiegen. Dem Weg ca. 1700 m bis zum Parkplatz folgen.

Online-Kartendienste:  OpenStreetMap   Google MyMap (Anfahrt + Parkplätze)

Anfahrt über die A 44 zur Teverener Heide





Über die A44 an der Ausfahrt (6) Aldenhoven folgen Sie dem Verlauf der B56 in Richtung Geilenkirchen. Auf der Umgehung Geilenkirchen (Kombination B56 + B221) nehmen Sie die Ausfahrt Teveren NATO-Airbase. Fahren Sie rechts, auf der L42 weiter in Richtung Teveren, Scherpenseel, NL. Auf Höhe der Ortschaft Teveren, an der die L42 links abzweigt, weiter geradeaus auf die Lilienthalstraße fahren. Folgen Sie der Straße, bis Sie den nächsten Kreisel passieren und dann nach ca. 800 m vor dem Ortseingang Neuteveren links abbiegen. Dem Weg ca. 1700 m bis zum Parkplatz folgen.

Online-Kartendienste:  OpenStreetMap   Google MyMap (Anfahrt + Parkplätze)

B56 aus Richtung Sittard und Gangelt





Aus dem Stadtkern Sittard (NL) nehmen Sie gleich die alte B56, die nun mit L47 ausgeschildert ist, und fahren aus westlicher Richtung in Richtung Geilenkirchen. Folgen Sie dem Verlauf der B56 alt durch Gangelt in Richtung Geilenkirchen Zentrum. Vorbei am Wassertum Bauchem bis zum 3. Kreisel. Dort in Richtung 3 Uhr auf den Berliner Ring. Am nächsten Kreisel rechts (3 Uhr) auf die L42 in Richtung Teveren, Scherpenseel. Auf Höhe der Ortschaft Teveren, an der die L42 links abzweigt, weiter geradeaus auf die Lilienthalstraße fahren. Folgen Sie der Straße, bis Sie den nächsten Kreisel passieren und dann nach ca. 800 m vor dem Ortseingang Neuteveren links abbiegen. Dem Weg ca. 1700 m bis zum Parkplatz folgen.

Online-Kartendienste:  OpenStreetMap   Google MyMap (Anfahrt + Parkplätze)

Umgehung Geilenkirchen B56 / B221

Verkehrsanbindung Geilenkirchen

Ausfahrten A46 und A44

Anfahrt Teverener Heide

Anfahrt zur Teverener Heide mit dem Fahrrad

Radverkehrsnetz Geilenkirchen Das Radverkehrsnetz NRW ist ein von der Landesregierung betriebenes Projekt. Es umfasst 18.000 km und über 100.000 Schilder. Orientierungstafeln leiten zu den Knotenpunkten.

2 Knotenpunkt 24010351-1 Geilenkirchen
Entfernung: 1000 m
Route: Grünroute, West-Bike-Route

Eingang und Parkplatz Grothenrath liegt zwischen Knotenpunkt 02 und 65

 Knotenpunkt 2 auf OpenStreetMap anzeigen
 Karte Radverkehrsnetz NRW anzeigen
Radverkehrsnetz NRW Knotenpunkt

Keywords

Geilenkirchen Teverener Heide Naturschutzgebiet Kreis Heinsberg Wandern Radfahren Reiten Parkplätze Rettungspunkte Rollifahrer Naturfotografen Fotos Anfahrt Fernstraßen Landstraßen Fahrrad Karten Kreis Heinsberg Binnendünenfelder Flugsandgebiete Sandtrockenrasen Offenlandfläche Heidemoor